Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Lamm oder Ziege
Osteuropa
Rind
Römertopf
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bosnischer Eintopf

Bosanski Lonac - Originalrepezt aus Kroatien (Primosten)

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.05.2008



Zutaten

für
200 g Rindfleisch
200 g Schweinefleisch
200 g Lammfleisch
300 g Weißkohl
300 g Kartoffel(n)
100 g Brechbohnen
200 g Tomate(n)
200 g Paprikaschote(n), grüne
100 g Sellerie
1 Zwiebel(n)
n. B. Knoblauch
n. B. Petersilie, gehackte
1 EL Tomatenmark
Salz
1 Lorbeerblatt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 371 kcal
Wir haben dieses Rezept vor Jahren im Urlaub in einem Restaurant gegessen und man konnte den Tontopf mitsamt Rezept dazu dort kaufen. Der Topf war leider ausverkauft, aber das Rezept bekamen wir trotzdem. Seitdem machen wir das Rezept zuhause, allerdings im Römertopf (auch der Ultra von Tupper ist dazu prima geeignet).

Das Fleisch in Würfel schneiden. Das Gemüse putzen, schälen oder waschen und in grobe Stücke schneiden. Mit Knoblauch, Pfeffer, Salz, Lorbeerblatt und Pfefferkörnern würzen. Im gewässerten Römertopf dann Fleisch und Gemüse aufeinander schichten. Auf die letzte Schicht eine Mischung aus Tomatenmark, Gewürz und Wasser gießen, bis alles knapp damit bedeckt ist. Den Römertopf mit dem Deckel schließen.

Den Eintopf in den kalten Backofen schieben und ca. 90 Minuten bei 180°C garen lassen.

Mit Weißbrot servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonnilein

Wir mögen den Bosnischen Eintopf sehr, aber ich koche ihn nun im großen Topf. Das Fleisch war nicht durch nach 90 Minuten im Römertopf. Dann hatte ich mal das Lamm vergessen einzukaufen, da war der ganze Pfiff Weg! Danke für das Rezept!!

20.11.2015 15:33
Antworten
graeflein

Hallo Pippali, es sind ja auch nicht 30 sondern 90 Minuten! Dann müsste es schon klappen. Trotzdem danke für Deinen netten Kommentar! LG graeflein

17.02.2011 07:31
Antworten
Pippali

Hinter Zubereitungszeit steht eine 30 ;) Im Ofen die 90 min waren perfekt.^^

17.02.2011 13:21
Antworten
graeflein

Ui - sorry! Ich dachte, dass sich die Zeit auf die Kochzeit bezieht.. Wahrscheinlich hab ich ihn schon so oft gemacht, dass ich nicht mehr auf die Uhr sehe. Hauptsache, es hat geschmeckt! LG graeflein

17.02.2011 16:13
Antworten
Pippali

Oh ja, und heute noch viiiel besser als gestern. Würde jetzt gern neu bewerten. ;)

17.02.2011 19:37
Antworten
Mischken

Genau richtig für die Jahreszeit. vielen dank

05.12.2009 09:50
Antworten
uli106

Das hat uns sehr gut geschmeckt! Ich habe es im Crockpot gemacht, über lange Zeit sachte geschmort, ist ein überaus aromatischer Eintopf geworden. Meine männlichen Tischgäste haben sehr ungnädig geschaut, als es hieß: Eintopf! Aber--sie haben sich mächtig dazugehalten und am Schluß gesagt: das kannst du ruhig mal wieder machen! Und den kleinen Rest hat mein Sohn sich am folgenden eingemahnt----ein Wunder!

03.08.2009 19:15
Antworten
graeflein

Hallo Uli, schön, dass es Euch geschmeckt hat - vor allem den Männern, die es ja sonst meist nicht so mit Gemüse haben. LG graeflein

04.08.2009 07:09
Antworten
carom

Hallo graeflein, vielen Dank für das leckere Rezept. Meine beiden Männer waren begeistert. Das Fleisch war wunderbar zart und das Gemüse knackig. Sehr köstlich und sicherlich bei den Gemüsezutaten entsprechend der Jahreszeit variabel. Ich denke da speziell an die grünen Bohnen. Der Rest ist ganzjährig verfügbar. LG Carola

13.08.2008 13:24
Antworten
graeflein

Hallo Carola, freut mich, dass es Euch geschmeckt hat. Erinnert mich dran, dass ich es am WE auch mache, denn die Bohnenernte ist in vollem Gange! LG graeflein

13.08.2008 14:53
Antworten