Braten
fettarm
Frühling
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Lactose
Snack
Trennkost
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Illes abespeckter marinierter heißer Spargel auf Kartoffelrösti

ww-geeignet und lecker - ein Geschmackserlebnis

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.05.2008 390 kcal



Zutaten

für
100 ml Wein, weiß
100 ml Gemüsebrühe, aus gekörnter Brühe
½ TL Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
500 g Spargel, weißer
1 EL Öl, z.B. Sesamöl oder Nussöl
1 Prise(n) Zucker
500 g Kartoffel(n), (5 größere Kartoffeln)
70 g Rucola
1 Ei(er)
60 g saure Sahne
etwas Aroma, (Orangenfruchtschale)
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
n. B. Kräuter, frische, ganz fein gehackt
1 EL Öl, z.B. Sonnenblumenöl zum Ausstreichen der Pfanne
1 TL Crème fraîche legére mit Kräutern, pro Rösti

Nährwerte pro Portion

kcal
390
Eiweiß
13,50 g
Fett
15,06 g
Kohlenhydr.
40,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Marinierter Spargel:
Spargel schälen. Die unteren Enden abschneiden (holzige Stellen vollkommen wegschneiden), den Spargel kalt abspülen und dickere Stangen längs halbieren.
Wein und Brühe mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Spargel in eine Pfanne geben, mit dem Wein und Brühe übergießen, zum Kochen bringen und und etwa 5 Minuten mit Deckel garen. Beiseite stellen und ca. 15 Minuten in der Flüssigkeit mit Deckel ziehen lassen.
Das Öl über den heißen Spargel geben.

Kartoffelpuffer:
Kartoffeln fein reiben und auf einem Sieb gut abtropfen lassen, eventuell Reibemasse etwas ausdrücken.
Rucola waschen, trocken tupfen und die Hälfte grob hacken.
Kartoffelmasse, gehackten Rucola, Ei, saure Sahne, Kräuter und Orangenzesten in einer Rührschüssel mit einem Kochlöffel verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Pro Puffer 1-2 Esslöffel von der Kartoffelmasse hineingeben, eher länglich formen, etwas andrücken und bei schwacher Hitze von beiden Seiten unter einmaligem Wenden braun und knusprig braten.

Warme Kartoffelpuffer mit Crème légère bestreichen, mit Spargelstangen belegen und mit Rest vom Rucola garnieren.

Auch abgespeckt ein wunderbares Geschmackserlebnis!

WW pro Person 6,5 - 7 P.
Kartoffeln mit 3 P. pro Person gerechnet!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bienidiebeste

Perfekt diese Kombination, danke auch von meinen Gästen

01.05.2018 10:30
Antworten
Illepille

Dankeschön und LG Ille

01.05.2018 11:09
Antworten
gat-hanne

Sehr lecker. Die Kartoffeln habe ich im Thermomix zerkleinert. Dann den Rucola, Kartoffelmehl, Salz, Pfeffer etwas Mandelmilch dazu. So passte für mich die vegane Variante. Vielen Dank für das Rezept.

30.05.2016 12:51
Antworten
Illepille

Freut mich, Dankeschön und LG Ille

30.05.2016 20:05
Antworten
Illepille

Das freut mich, Dankeschön und LG in den Harz Ille

19.05.2014 15:40
Antworten
Löffelhexe

Hallo Ille! Ich hab eben zu abend gegessen und ich bin begeistert :-) Dein Rezept ist echt klasse (***** von meiner Seite) auch mein Freund fand es super und das "darf" ich nun öfters kochen. Zwar sind die Röstis bei mir immer wieder zebrochen, aber diese Kunst lerne ich auch noch. Hab schon öfters etwas von dier nachgekocht (meistens aus dem WW-Forum) und bin immer wieder begeistert. Deine Rezepte sind super lecker und auch einfach und schnell zu kochen. Vielen Dank LG Löffelhexe

07.05.2010 20:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Also ich war ja etwas skeptisch beim Ausprobieren, zumal ich ja nur so ein mittelgroßer Spargelfreund bin, aber so... ich fand es einfach genial! Diese Kombination aus Wein, Spargel, Creme-fraîche, Rucola und Kartoffelpuffern... wir waren einfach begeistert! Vielen Dank für das tolle Rezept!

25.04.2010 15:18
Antworten
Illepille

Ich mag das genauso gern! :-) LG Ille

25.04.2010 15:20
Antworten
christianef

Hey, tolles Rezept, super Idee! Der Spargel bekommt eine tolle Würze und mit dem Rösti -ich nahm Philadelphia Käse Balance statt Saurer Sahne und Creme fraiche- wirklich ein Geschmackserlebnis! Und viel einfacher und schneller, als ich zuerst dachte :-) Vielen Dank! ChristianeF

17.05.2009 20:08
Antworten
Illepille

Das freut mich, dass es endlich mal jemand gewagt hat! Dankeschön, ich finde es auch köstlich! Den Belag der Puffer variiere ich auch nach Käse- oder Crembestand! LG Ille

18.05.2009 04:36
Antworten