Asien
fettarm
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Sommer
Thailand
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Om Gai Baan - Thailändischer Hähnchentopf

Ein Gericht aus dem Isaan, Thailands Nordosten

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 20.05.2008



Zutaten

für
1 kg Hähnchenkeule(n), Knochen ausgelöst und in Stücke geschnitten
3 Zwiebel(n), rote
6 Knoblauchzehe(n)
8 Chilischote(n), fingerlange rote, in Stückchen geschnitten
1 Stück(e) Galgant, in feinen Scheiben
2 Stängel Zitronengras, in feine Scheiben geschnitten
3 EL Reis (Reisgrieß, trocken gerösteter gemahlener Reis)
8 Frühlingszwiebel(n) (Thai), in Scheiben geschnitten
1 Bund Dill, gehackt
3 Stängel Basilikum (Zitronenbasilikum), gehackt (Bai Maeng Lak)
5 Kaffir-Limettenblätter, in feine Streifen geschnitten
4 Zucchini, mittelgroß
1 EL Hühnerbrühe, gekörnte
2 EL Gewürzpaste (Pla Ra, Fischpaste aus dem Glas)
1 EL Fischsauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
3 Chilischoten, Knoblauch, Zwiebeln, Galgant und Zitronengras im Mörser zerstoßen. In einem großen Topf ein wenig Wasser erhitzen und die Paste darin erhitzen, bis sie duftet.

Das Hähnchenfleisch, die gekörnte Brühe und noch etwas Wasser zufügen und alles ca. 10 Minuten schmoren. Dann Pla Ra, die Fischsauce, die Zucchini und den Reisgrieß dazu geben, weitere 5 Minuten schmoren. Die Frühlingszwiebeln, restliche Chilies, Dill, Basilikum und Kaffirblätter dazu geben und noch einige Minuten zugedeckt durchziehen lassen.

Abschmecken und servieren.

„Om“ wird eine Art der Zubereitung genannt: Fleisch und Gemüse wird in wenig Flüssigkeit geschmort und mit Kräutern gewürzt. Statt Zucchini können auch andere Gemüsesorten genommen werden, z. B. Bambussprossen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dorry

Vielen Dank fuer Deinen netten Kommentar! Du hast das Rezept ja schon vor vielen Jahren bewertet - auch dafuer vielen Dank! Gruss Dorry

28.02.2019 03:07
Antworten
Mony1712

Danke für das tolle Rezept. Mache ich immer wieder gerne seit ein paar Jahren und ist immer wieder köstlich. Ich mache nur ein bisschen mehr Bla Laa und Fischsoße rein, da das Gemüse und das Fleisch das salzige verschlingt. Vielen Lieben Dank. LG Mony

27.02.2019 22:02
Antworten
MoneFFM

Liebe dorry, vielen Dank für dieses tolle Rezept. Die "Suppe" war einfach köstlich! LG

28.08.2017 21:39
Antworten
falafel

Danke für deine Erklärung lg Annette

22.07.2008 19:19
Antworten
Dorry

Hallo Falafel, den Reisgries kann man ganz einfach selbst machen: Einige Esslöffel Duftreis trocken in der Pfanne anrösten, bis die Körner hellbraun sind. Vorsicht, sie verbrennen am Ende sehr schnell, also lieber zeitig von der Hitze nehmen! Dann etwas abkühlen lassen und fein mahlen. Ich nehme dazu eine Extra-Kaffeemühle. Man sollte den Reisgries am besten auch nur in der Menge machen, die man braucht. Er hält sich zwar ein paar Tage, aber frisch schmeckt er am besten. Gruß Dorry

21.07.2008 19:45
Antworten
falafel

hallo Dorry, Eine Frage: Kann man den Reisgrieß kaufen? Oder machst du das selber? lg falafel

21.07.2008 16:50
Antworten
Dorry

Hi Chica, Du kannst das Gericht sicher auch mit Garnelenpaste probieren - aber bloß keine 2 EL nehmen! Es wird allerdings ganz anders schmecken, weil der Pla Ra so typisch dafür ist. Gut ist es bestimmt auch auf die andere Art. Und das Basilikum würde ich einfach weglassen und mit ein paar Spritzern Limettensaft säuern. Gutes Gelingen! Gruß Dorry

12.06.2008 16:41
Antworten
chica*

Hi Dorry, könnte ich statt der Pla Ra auch Garnelenpaste nehmen? Die steht bereits im Kühlschrank und ist ja auch fischig... weiss nämlich nicht wo ich die Fischpaste sonst noch verwenden könnte. Zweite Frage ist zum Basilikum, bei meinem Asiaten krieg ich nur Bai Horapa. Oder könnte ich ein Töpfchen normales Zitronenbasilikum kaufen? Die Suppe hört sich sehr lecker an und da uns zur Zeit der Sinn mehr nach Thaigerichten ohne Kokosmilch steht wäre dieses Süppchen sehr passend. saludos chica

12.06.2008 13:34
Antworten
Dorry

Hoffentlich versucht niemand, die Zucchini im Stück in den Topf zu bekommen. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass sie der Länge nach halbiert und dann in Scheiben geschnitten werden sollen. Gutes Gelingen wünscht Dorry

24.05.2008 16:27
Antworten