Kubanische Geflügelpfanne


Rezept speichern  Speichern

würzig - exotisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (253 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.05.2008 493 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrust oder Putenbrust in mundgerechte Stücke genschnitten
2 Zucchini, in Streifen geschnitten
1 Zwiebel(n), rot, in Ringe geschnitten
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in Ringe geschnitten
2 Banane(n), in Scheiben
2 EL Öl
200 ml Kokosmilch
200 ml Gemüsebrühe oder Geflügelbrühe
100 ml Wein, weiß
1 TL Curry
½ TL Paprikapulver, edelsüß
¼ TL Cayennepfeffer
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
493
Eiweiß
35,97 g
Fett
24,13 g
Kohlenhydr.
28,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Fleisch im Öl scharf anbraten, dann Zucchini und Zwiebeln dazu geben. Alles zusammen 5 Minuten braten. Dann Kokosmilch, Gemüsebrühe und Wein dazu geben, mit Salz, Curry, Paprika und Cayennepfeffer würzen und alles 10- 15 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss die Bananenscheiben unterheben, mit Salz abschmecken und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlemmermelle

Sehr lecker und schnell gemacht. Etwas abgewandelt. Statt Wein Zitronensaft, etwas Ingwer und 2 Zehen Knoblauch dazu.

19.07.2020 13:43
Antworten
richard_leder

Sehr sehr lecker und einfach zu machen! Werde ich noch häufiger kochen, sehr empfehlenswert!

30.05.2020 13:43
Antworten
Virkom

Ich lasse mittlerweile das Fleisch komplett weg! Ansonsten wie im Rezept. Toller Geschmack!

23.04.2020 14:12
Antworten
Jaju87

Also super lecker 👍

14.04.2020 18:12
Antworten
BZW

Hallo, ich habe das Fleisch nach dem Anbraten mehliert, damit die Soße nicht so dünn wird. Das nächste Mal werde ich noch eine Banane mehr rein schnippeln. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Viele Grüße

23.08.2019 19:40
Antworten
snoopy171083

Hallo, habe dieses Rezept gestern ausprobiert und ich muss sagen: Sehr lecker! Durch Kokosmilch, Bananen und Curry schmeckts richtig schön exotisch. Bei uns gab es Basmatireis dazu, das passt super! LG Snoopy

16.01.2009 10:50
Antworten
mareikaeferchen

gabs bei uns nach langer zeit mal wieder- habe eine zucchini mehr im haus und hab die mit reingeschnippelt- zudem habe ich mit dem curry rumprobiert und statt dem normalen, einen thai-curry verwendet- schmeckt mir persönlich besser- bilder folgen

17.12.2008 10:23
Antworten
eorann

Hallo Mareikaeferchen, ich bin über den Magazin-Artikel auf Dein Rezept aufmerksam geworden und habe es heute ausprobiert. Ich habe rote Thai-Currypaste verwendet, außerdem noch ein wenig Knoblauch und chön charfen Chili aus dem Garten ergänzt. Das Fleisch habe ich nach dem Anbraten aus der Pfanne genommen und dann erst in die feritge Sauce (mit den Bananen) zurückgegeben und noch ein par Minuten ziehen lassen. So war es für meinen Greschmack genau richtig und zart und die Sauce konnte trotzdem gut durch- und ein wenig einkochen. Es schmeckt herrlich. Dazu gab es einen zitronigen Reis. Genau das richtige für einen Hochsommertag, wenn man trotzdem Lust auf ein gscheits Essen hat. Danke fürs Teilen! Liebe Grüße eorann

03.08.2013 15:57
Antworten
happyt74

also, ich habs vorgestern gemacht und es war suuuper lecker! :-) habe allerdings noch etwas knoblauch dazugegeben und da ichs immer super lecker finde in solchen pfannengerichten tiefkühl-schnittbohnen... lecker! hab die soße ein wenig mit mehl angedickt, weils mir persönlich zu flüssig war und hab reis dazu serviert! ich kanns echt empfehlen!

26.09.2008 17:42
Antworten
mareikaeferchen

das freut mich natürlich

27.09.2008 14:16
Antworten