Zitronenpfeffer, selbstgemacht


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

würzige, zitronige Gewürzmischung

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 19.05.2008



Zutaten

für
4 Stück(e) Zitrone(n), Bio
40 g Pfeffer, ganzer, weißer
2 TL Meersalz, fein
1 Msp. Ascorbinsäure oder Zitronensäure (optional)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Biozitronen gut waschen und kräftig trocken reiben. Dann mit einem Zestenreißer oder Sparschäler die Schale, ohne das weiße, dünn abschälen. Die Schale trockenen lassen, entweder im Herd oder noch besser im Dörrapparat, 3 Stunden mit 50°. 2/3 der getrockneten Zitronenschalen in einem Universalzerkleinerer pulverfein zermahlen, die Pfefferkörner dazu und ebenfalls zermahlen, dann das Salz (und die Ascorbinsäure) dazu geben und vermischen. Am Schluss das letzte Drittel der Zitronenschalen in einem Mörser granulatartig zerstoßen und auch zu der Mischung hinzufügen und gut vermischen. Die Gewürzmischung in einen Gewürzstreuer füllen und fertig ist der selbstgemachte Zitronenpfeffer ohne jegliche Zusätze.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo iobrecht, sehr gerne immer wieder, darf gar nicht ausgehen. LG Diana

13.04.2019 13:53
Antworten
Wilram

Hallo iobrecht, würzige, zitronige Gewürzmischung steht unter der Überschrift: "Zitronenpfeffer selbstgemacht". Hier muss ich leider widersprechen. Salz ist kein pflanzliches Produkt. Zu den Gewürzen zählen nur Samen, Knospen, Früchte, Blüten usw, also nur pflanzliche Produkte. Daher sollte das leckere Salz genauer nur "Zitronenpfeffer" heißen, eventuell mit dem Zusatz: leckere Zitronen-Salz-Mischung. So vermeiden Sie eine Kollision mit dem BMEL (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft), das am 27.05.1998 unter I, A, 2 die Leitsätze für Gewürze neu gefasst hat. MfG Wilram

07.05.2018 21:42
Antworten
Anna198

Ich machs mir ein wenig einfacher, da ich den TM5 mein Eigen nenne, habe getrocknete Bio Zitronenabrieb bestellt, und bunten Pfeffer als Körner, dazu eine Prise Ascorbinsäure, und je nach Geschmack .....alles in den TM......perfekt.......!!!!!

02.10.2017 21:57
Antworten
SessM

Hallo Ionrecht, sehr sehr lecker dein Pfeffer, wir haben ihn auch grob und für die Mühle angemixt. Klasse Rezept und ein super schönes Aroma. Die volle Punktzahl von uns dafür. Lieben Gruß SessM

15.01.2017 14:46
Antworten
Menz82

Den Pfeffer sollte man auf jeden Fall ganz lassen und mit den getrockneten Zitronenschalen in eine Gewürzmühle geben damit alles frisch bei Bedarf gemahlen wird. Foto gibts auch.

26.03.2016 15:01
Antworten
Finntina

Geht auch mit Zitro-back aus dem Päckchen, wenn gar nichts anderes da ist. Hab es schon öfter ausprobiert. LG Finntina

15.04.2012 11:04
Antworten
chrishilton

Leider gehen dabei die ätherischen Öle des Pfeffers verloren. Ich schabe die Zitronenhaut ab, schneide diese in Pfefferkorn große Teile und nach dem Trocknen mit in die Pfeffermühle. LG Chris

03.03.2012 22:55
Antworten
Coco1970

Hallo Iobrecht! Ispiriert durch ein Gewürz-Salz habe ich auch Deinen Zitronen-Pfeffer ausprobiert. Bisher hatte ich immer einen gekauft. Die Zeiten sind jetzt allerdings vorbei - Dank Deines Rezeptes! Der Zitronen-Pfeffer ist übrigens auch ein schönes "Geschenk aus der Küche" Grüßchen Coco

15.10.2011 21:56
Antworten
Metta

Halli Hallo iobrecht! Das hört sich super interessant an!! Wollte dich fragen wie lange das Pfeffer sich hält?? Lg Metta

03.05.2009 09:35
Antworten
iobrecht

Hallo Metta, der Zitronenpfeffer hält sich 'ne ganze Weile. Ich hab den letzten vor cay einem Jahr gemacht und habe immer noch davon. Wenn ich den Streuer aufmache riecht der Pfeffer immer noch köstlich nach Zitrone. Gruß Inge

03.05.2009 11:09
Antworten