Backen
einfach
Kinder
Party
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bratwursttaschen

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 19.05.2008



Zutaten

für
1 Paket Blätterteig, TK
200 g Schmand
250 g Quark
300 g Bratwurst (Reste)
1 kleine Zwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Bratwurst in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel fein hacken und mit Schmand und Quark verrühren. Dann die Bratwurststücke unterrühren.

Den Blätterteig kurz antauen lassen, leicht ausrollen und in Quadrate schneiden. Die Füllung in die Mitte der Blätterteigquadrate geben und den Blätterteig darüber falten. Die Ränder gut andrücken. Bei 200°C ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Super lecker mit süß angemachtem grünem Salat. Toll auch für den Kindergeburtstag, dann wird der Blätterteig zum Bonbon geformt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chrissy-1965

Ich habe die Bratwursttaschen gestern ausprobiert. War super lecker. Allerdings kam bei mir in die Füllung noch eine klein geschnittene Knoblauchzehe sowie Salz und Pfeffer mit rein. Habe die Masse auch schon ein paar Stunden zuvor zubereitet so das alles gut durchziehen konnte. Die gefüllten Taschen wurden bei mir auch vor dem Backen mit Käse bestreut. So schmeckte es uns allen sehr gut. Danke für das schöne Rezept.

18.08.2017 08:13
Antworten
Estrella1

Hallo! In die Füllung kamen bei mir noch Frühlingszwiebeln, ein Stück roter Paprika und Petersilie. Die Ränder des Blätterteigs habe ich mit verquirltem Ei bestrichen und auch die Oberfläche der Taschen. LG Estrella

30.07.2017 19:27
Antworten
miamilly

Hallo DieSupernova, das mit der Paprika werde ich mir merken. :-) Liebe Grüsse

19.01.2009 09:17
Antworten
DieSupernova

Ein gutes Rezept, um Wurst-Reste zu "verwursten". Allerdings habe ich der Masse noch einige Kräuter und Gewürze zugefügt (die kann man ja variieren-je nach Vorliebe, das Würzen peppt die Masse etwas auf) und eine rote Paprikaschote, die auch übrig geblieben war, habe ich ganz fein gehackt und neben der Zwiebel zugegeben. Die rote Paprikaschote sorgte ebenfalls für einen guten Geschmack und war nett für die Optik. Jetzte weiß ich wenigstens, was man mit übriggebliebenen Würsten anfangen kann und schmecken tut´s auch. Eine gute Idee!!! Es grüßt DieSupernova

17.01.2009 14:07
Antworten