Asien
fettarm
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
raffiniert oder preiswert
Winter
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bibis violetter Wok

WW - geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 19.05.2008



Zutaten

für
¼ Kopf Rotkohl (oder ein kleiner halber), gehobelt
400 g Sojasprossen, frische
1 Paprikaschote(n), rot, gewürfelt
¼ Ananas, frisch, gewürfelt
240 g Hähnchenbrustfilet(s), gewürfelt
2 TL Öl
Sojasauce
Gemüsebrühe
2 EL Chilisauce, süße
Gewürzmischung (Chinagewürz)
16 g Erdnüsse, pikant gewürzt, gehackt
80 g chinesische Eiernudeln (Mie)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Als erstes das Fleisch in heißem Öl im Wok rundherum anbraten. Mit etwas Sojasauce ablöschen. Nach und nach Paprika, Rotkohl, Ananas und die Sprossen hinzugeben. Zwischendurch immer wieder mit Gemüsebrühe ablöschen. Nur so viel verwenden, dass es nicht anbackt. Alles gar werden lassen.

Nebenher die Mienudeln in etwas Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Diese dann gut abgetropft mit in den Wok geben.

Zum Schluss mit Chinagewürz, Sweet Chilisauce und Sojasauce abschmecken. Die gehackten Nüsse dazu geben und alles gut durchmengen.

Es ergab 4 dicke Teller. Wir sind davon zu zweit gut satt geworden. Bei kleinem Hunger werden auch 4 Personen davon satt, denke ich. Nach WW hat der ganze Wok 13 P.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

caudia

Hallo , habe dieses Rezept etwas ab ändern müssen aus Mangel an Zutaten. Hab Kitharkinudeln nehmen müssen ,Sojasprossen wurden durch Mungaobohnenkeimlinge ersetzt.Erdnüsse hab ich ducrh Pinienkerne ersetzt, welche ich leicht angeröstet und mit scharfen paprika bestreut hab. Putenfilet hatte ich auch nicht zu hause. Dafür hab ich Sojageschnetzeltes benutzt und sepperat angebraten ,wie oben beschrieben gewürzt habe,aber es erst kurz vorm Servieren unter die restlichten Zutaten gemischt . Es hatten uns allen gut geschmeckt . Das wird es wieder mal geben, dann aber im Orginal. Danke Für´s Rezept.

31.10.2015 12:41
Antworten
athena72

Diese Gericht hat phantastisch geschmeckt! Dies obwohl wir mangels Zutaten einiges ändern mussten: Entenbrust statt Hähnchenbrust, Sambal oelek statt Chilisauce, Pinienkerne statt Erdnüsse. Sojasprossen hatten wir keine. Nudeln haben wir (weil abends gegessen - kohlenhydratfrei) weggelassen-haben wir nicht vermisst. Freue mich schon, die Reste morgens ins Büro mitnehmen zu können! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

18.02.2013 20:48
Antworten
nane33

War ganz lecker und mal was anderes als der übliche Rotkohl. Beim nächsten Mal würde ich das angebratene Fleisch allerdings rausnehmen und erst am Ende wieder zugeben. Das leidet nämlich ziemlich bis alles andere gar ist .... Gemüsebrühe hab ich überhaupt nicht gebraucht, durch die frische Ananas und den Rotkohl war genug Flüssigkeit da. Sehr gut passt die SweetChilisoße dazu, da warens bei mir mehr als zwei EL. Lg nane

14.02.2010 13:29
Antworten
Phaer

Geniales, wenn auch optisch etwas ungewöhnliches Rezept - und lecker! Mjamjamjam! Nach dem Rotkohlmassaker und der damit einhergehenden Küchenverwüstung *peinlich* stellten wir fest, dass wir irgendwie die sojasprossen vergessen hatten.....naja, etwas mehr der anderen Zutaten in den Wok gepackt, neben der Gemüsebrühe noch etwas vom Ananassaft dazu und - tadaaaa- fertig! Violetter Wok zum richtig sattessen, suuuuper lecker! Vielen Dank fürs Rezept! Phaer PS: Bild folgt hoffentlich bald :0)

22.11.2008 13:36
Antworten