Braten
Ei
Eier
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
ketogen
Low Carb
Mittlerer- und Naher Osten
Paleo
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Sommer
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cucu-e-gerdu

persischer Eierkuchen mit Lauch und Walnüssen

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 19.05.2008 452 kcal



Zutaten

für
500 g Lauch, ungeputzt gewogen
150 g Walnüsse
5 Ei(er)
Salz und Pfeffer
½ TL Gewürzmischung, persische (Adwie), ersatzweise Kurkuma oder der mildeste Curry, der sich finden lässt
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
452
Eiweiß
17,40 g
Fett
40,30 g
Kohlenhydr.
6,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Ein einfach zuzubereitendes iranisches Hauptgericht, auch als Vorspeise gut verwendbar!

Lauch putzen (es bleiben dann noch 300 - 350 g), längs halbieren und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Walnüsse nicht zu fein hacken. Beides mit den Eiern verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Adwie würzen und in einer Pfanne in heißem Öl wie einen dicken Eierkuchen ausbacken, einmal wenden.

Bei diesem Gericht würde man schwören, dass es Hackfleisch enthält, es ist aber rein vegetarisch!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pitunia

Hallo! Tolles, schnelles Rezept. Wie lange backt man den jede Seite des Pfannkuchens? Herzliche Grüße und Danke!

19.08.2019 15:47
Antworten
helleborus63

Das war überaus lecker, und ganz schnell gemacht! Ich habe Lauch verwendet den ich noch eingefroren im Tiefkühler hatte;dehalb habe ich den Lauch vorab durchgedünstet, dann die (gemörserten) Walnüsse dazu und erst darauf das Ei. Mir hat es sehr gut geschmeckt, es war ein feines und schnelles Abendessen!

23.01.2018 20:14
Antworten
Darnitiger

Super lecker aber es muss weniger Lauch rein und der muß sehr klein geschnitten werden

23.01.2018 18:24
Antworten
Tofuhuhn

Geschmacklich sehr lecker - allerdings haut es mit den angegebenen Mengen definitiv nicht hin. Ich habe den Lauch auf ca. 350 g reduziert und dennoch war das gegenüber der Eiermasse noch zu viel und hat daher nicht wirklich einen Eierkuchen ergeben. Beim nächsten Mal werde ich den Lauch auf 280 - 300 g reduzieren - ich denke, dann wird es passen.

27.07.2017 15:06
Antworten
aschpazi

Hallo sparkling_cherry, freut mich, dass es geschmeckt hat, obwohl das Rezept verglichen mit deutscher Küche schon ziemlich ausgefallen ist. Danke für die Sterne! LG aschpazi

27.05.2017 11:59
Antworten
Garance

Als ich mal eine größere Menge Walnüsse geschenkt bekam, habe ich unter anderem das hier ausprobiert. Fällt mir gerade ein beim Stöbern im Kochbuch. Doch, das ist ein klasse Rezept! Könnte ich mal wieder machen, Nüsse gibt es ja jetzt bald. Gruß, Garance

13.09.2014 14:10
Antworten
SandraSjaan

Wirklich ein sehr leckeres Rezept! Leider hab ich den Lauch etwas zu grob geschnitten, sodass ich mich ein Wendemanöver eher nicht getraut hab, sondern die andere Seite durch Schließen der Pfanne mit dem Deckel fertiggegart habe. Deshalb sieht auch das Gericht dann auf dem Foto nicht wirklich wie ein Eierkuchen aus. Mich hat es auch irgendwo an Hackfleisch erinnert... Grüße Sjaan

29.06.2010 14:14
Antworten
infiniface

vielen dank für das leckere rezept. ich habe es kürzlich für ein persisches nachtessen (nebst vielen anderen leckereien) gekocht und es hat allen sehr gut geschmeckt. danke! liebe grüsse infiniface

14.05.2010 18:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, nachdem ich in meiner Biokiste eine einzelne Stange Lauch fand, hab ich dieses Rezept endlich mal ausprobiert. Da wir zu zweit sind, habe ich 250 g Lauch und ca. 80 g Nüsse genommen. Dafür fand ich aber 3 Eier zu wenig, ich habe 5 Stück genommen. Danach war die Gesamtmenge dann sehr reichlich. Geschmeckt hat es sehr gut, ein wirklich schnelles, gesundes Gericht. Ich würde allerdings nicht schwören, dass Hackfleisch drin ist (wozu auch??), es schmeckt nach Lauch, Nüssen und Eiern. Grüße von Regine

14.04.2010 12:52
Antworten
Anglomania

Eines meiner liebsten Eiergerichte...schmeckt gut warm oder kalt, als Sandwichfüllung oder mit Reis, die Walnüsse geben ein ganz besonderes Aroma!

24.08.2008 18:42
Antworten