Apfelmus - Eis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 19.05.2008 431 kcal



Zutaten

für
400 g Apfelmus
200 g Joghurt (Sahnejoghurt)
4 EL Honig
1 EL Zitrone(n), abgeriebene Schale
1 TL Zimt
150 ml Schlagsahne
12 Walnüsse

Nährwerte pro Portion

kcal
431
Eiweiß
6,08 g
Fett
26,62 g
Kohlenhydr.
41,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Apfelmus mit Joghurt, 2 EL Honig, Zitronenschale und Zimt verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse in einer Schüssel 1-2 Stunden einfrieren, bis sie eine cremige Konsistenz hat. Dabei alle 30 Minuten kräftig durchrühren (oder die Masse in eine Eismaschine geben)

Das Eis in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen, in 4 Portionsgläser spritzen und nochmals für 20 Minuten in den Gefrierschrank stellen..

Zum Servieren jede Portion mit je drei Walnüssen und 1 TL Honig garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, das Eis ist sehr lecker. Da ich frischen Eierlikör gemacht habe, kam der drüber anstelle der Walnüsse. Liebe Grüße Christine

15.12.2019 17:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, habe das Eis heute ausprobiert mit selbstgemachtem Apfelmus und in Ermangelung von Zitronensaft mit ein paar Spritzern Tabasco. Statt Honig habe ich Agavendicksaft genommen. Das Eis ist sehr lecker, kann allerdings noch etwas Süße vertragen, vielleicht in Form von einer Soße, mal sehen. Mache ich aber auf jeden Fall wieder wenn mal wieder Apfelmus übrig ist! Achja, das Eis habe ich in der Eismaschine gemacht, funktioniert sehr gut! Lieben Gruß Miluiwen

30.07.2015 14:03
Antworten
Bananenjoe

Wir haben das Eis aus einem Restchen Apfelmus gemacht. Wir fanden es sehr lecker und erfrischend. LG

19.06.2013 10:07
Antworten
tantenirak

Hallo..... ich habe das Eis mit Magerjoghurt und ohne Eismaschine gemacht........ hat auch geklappt....sehr lecker.......danke. LG tantenirak

19.05.2013 18:41
Antworten
Patzi

Hallo, haben dieses Eis gestern ausprobiert. Es war ganz okay, aber wir werden es nicht nochmal machen. Hat nicht ganz unseren Geschmack getroffen und es hat gute 3-4 Stunden gedauert, bis es einigermaßen fest wurde. Dennoch danke für die Anregung!

30.10.2012 10:42
Antworten
kielersprotte72

Dieses Rezept ist genial!!! Wir haben es genauso gemacht und sind begeistert!!! Ab jetzt das absolute Familienlieblingseisrezept :-) Gruß kielersprotte72

01.03.2010 19:16
Antworten
melusines23

Wir haben uns gleich an die Arbeit gemacht. Lecker, lecker. Zwischendurch wurde soviel genascht, dass zum Nachtisch nur wenig blieb. Danke für diese Idee!

17.02.2010 18:05
Antworten
Estrella87

Hmmm.... eine sehr gute Idee, die Apfel-Honig-Walnuss-Kombi! Ich habe das Eis in der Maschine gemacht und eingefroren. Zu diesem Zwecke hab ich aus Honig, gehackten Walnüssen und etw. Zucker Krokant hergestellt und direkt in die MAsse gegeben. lg

05.07.2008 22:31
Antworten
melini

hallo estrella, wie hast du den krokant gemacht?? ich würde das eis gerne in der eismaschine machen.... hast du die zubereitete masse zuerst im kühlschrank gekühlt oder gleich in die maschine gegeben?? danke für die info! lg, melanie

19.08.2010 22:06
Antworten
melini

hallo estrella, wie hast du den krokant gemacht?? ich würde das eis gerne in der eismaschine machen.... hast du die zubereitete masse zuerst im kühlschrank gekühlt oder gleich in die maschine gegeben?? danke für die info! lg, melanie

19.08.2010 22:06
Antworten