Mohnstollen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (105 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 08.02.2003 422 kcal



Zutaten

für
200 g Butter
125 g Zucker
1 TL Zitrone(n) - Schale, abgerieben
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
250 g Quark (Magerquark)
500 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Mandel(n), gehackt
100 g Orangeat, fein gehackt
100 g Zitronat, fein gehackt
250 g Mohn - Back

Zum Bestreichen:

200 g Butter, zerlassen
100 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
422
Eiweiß
9,17 g
Fett
26,09 g
Kohlenhydr.
37,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Butter, Zucker, Zitronenschale und Salz mit dem Mixer cremig rühren. Eier und Quark nacheinander unterrühren. Mehl mit gesiebtem Backpulver, Mandeln, Orangeat und Zitronat unterkneten (mit den Knethaken des Mixers oder mit den Händen).
Teig auf bemehlter Fläche ca. 35 x 35 cm ausrollen, Mohnback darauf streichen, den Teig zum Stollen aufrollen. Im vorgeheizten Ofen bei 200° C (Heißluft 180° C) ca. 50 bis 60 Min. backen.
Sofort nach dem Backen mit 100 g zerlassener Butter betreichen und mit 50 g Puderzucker bestäuben, einwickeln und kalt stellen. Am nächsten Tag mit dem Rest der Butter bestreichen und dem Rest des Puderzuckers bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Glasherz66

Habe ,heute diesen wunderbaren Stollen gebacken ,und wir sind begeistert sehr leicht in der Zubereitung und wirklich sehr lecker Danke für das schöne Rezept.

19.12.2020 20:57
Antworten
Evolinaty

Habe es mal noch mit Kokosfüllung probiert auch sehr lecker

04.12.2019 16:06
Antworten
Evolinaty

Muss man den Stollen lagern noch, oder kann man ihn gleich essen?

02.12.2019 17:52
Antworten
Martina845

Wie lange hält denn der Stollen?

25.11.2019 09:05
Antworten
_Annchen_

Ich kann einfach nur 5Sterne da lassen. Eigentlich mag ich keine Mohnstolle, da er mir meist zu trocken ist. Allerdings hatte ich viel Mohn zu Hause, was ich verarbeiten wollte und mein Partner hat sich die Stolle gewünscht. Nach dem Lesen der Kommentare habe ich mich entschlossen, 2 Stollen aus dem Teig zu machen und die doppelte Menge an Mohn zu nehmen (260-270g pro Stück). Und es war einfach die beste Stolle, die wir je gegessen haben. Schön weich und gar nicht trocken, einfach traumhaft!!! Danke, für das tolle Rezept!

23.11.2019 10:51
Antworten
ZauberhafteElfenfee

Hallo Henrietta, gerade essen wir den Mohnstollen... hmmmmmm Da es mein erster Stollen ist, bin ich besonders stolz auf den Stollen und besonders dankbar für das Rezept! Da wir Orangeat und Zitronat nicht mögen, verwendete ich diese Aromen für den Geschmack. In den Teig kamen dafür aber Rumrosinen. Zu Weihnachten werden ich mich nochmal versuchen. Diesmal aber 2! Liebe Grüße ZauberhafteElfenfee

30.10.2006 21:06
Antworten
dariosmama

Hallo, also ich kann auch nur bestärigen. Einfach genial. SUPERLECKER !!!! **** Habe gleich 4 Stk gebacken. Zum Selberessen und zum Verschenken.

19.12.2005 19:15
Antworten
Kitty82

Der Hammer!!!!!!!!! Hab gerade Besuch und die Leute sind wirklich begeistert!, ich kriege dauernd Lob! :-D Vielen Dank und fröhliche Weihnachten!!!!!!!!

16.12.2004 20:07
Antworten
rigidiria

Eigentlich mag ich keinen Stollen, aber von dieser Variante bin ich einfach begeistert! Schmeckt schön saftig. Allerdings habe ich auf Rosinen, Zitronat und Orangeat verzichtet. @Henrietta: Danke für das tolle Rezept. Wie lange hält sich der Stollen denn?

04.12.2004 16:58
Antworten
emmy-lina

Klingt ja recht einfach, werd ich dieses Jahr mal ausprobieren!

05.11.2004 09:47
Antworten