Eintopf
Getreide
Hauptspeise
Osteuropa
Pilze
Reis
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rumänisches Zwiebelfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.05.2008



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch
500 g Zwiebel(n)
50 g Schmalz
1 EL Paprikapulver
½ Liter Tomatensaft
2 Tasse/n Reis
1 Tasse Champignons
3 Paprikaschote(n), rote
3 Tomate(n)
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Schweinefleisch und Zwiebeln klein schneiden und in heißem Schmalz gelblich anbraten. Mit Salz und Paprika würzen.
Einen halben Liter Tomatensaft zugießen und das Fleisch auf kleiner Flamme fast gar schmoren.
Die Paprikaschoten und Tomaten, alles klein geschnitten, dazugeben. Obenauf kommt der gewaschene Reis und die Pilze. Zugedeckt noch ca. 25 min. dünsten lassen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

denache

Sehr lecker und vor allem sehr einfach. Ich habe beim Abschmecken, bevor der Reis reinkommt, leicht mehr gesalzen als üblich, da der Reis ein wenig von der Würze neutralisiert. Schöne Grüße, Daniel.

02.09.2018 10:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, vielen Dank für Deinen netten Kommentar.Es freut mich das es geschmeckt hat. LG

14.03.2013 12:17
Antworten
bremsfons

Sehr lecker !! Wurde auch schon leicht abgewandelt, (statt Tomatensaft - 1/4L Sauerrahm 1/4L Milch) aber es ist es so oder so leicht zu machen und ein sehr gutes Gericht.

14.03.2013 12:04
Antworten