Gemüse
Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
Winter
Herbst
Tarte

Rezept speichern  Speichern

Rosenkohl-Quiche

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 17.05.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Butter, kalte
250 g Weizenmehl Type 1050
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
50 g Haselnüsse, gemahlene

Für den Belag:

500 g Rosenkohl, TK
4 m.-große Zwiebel(n)
1 EL Öl

Für den Guss:

100 g Gouda, grob gerieben
150 g saure Sahne
3 Ei(er)
1 TL Senf
Salz und Pfeffer, weißer

Zum Bestreuen:

1 EL Haselnüsse, gemahlene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Die kalte Butter in Stücke schneiden. Zusammen mit Mehl, Ei, etwas Salz und Haselnüssen in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Min. kalt stellen.

In der Zwischenzeit den Rosenkohl ca. 12 Min. vorgaren, anschließend gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen.

Eier, saure Sahne und Senf verrühren. Den Käse unterrühren und den Guss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den gekühlten Teig auf wenig Mehl zu einem Kreis von ca. 30 cm Durchmesser ausrollen. Eine Quiche- oder eine Springform (26 cm) fetten und mit dem Teig auslegen, dabei einen kleinen Rand bilden. Nun den Rosenkohl und die Zwiebeln darauf verteilen und die Eiersahne darüber gießen. Mit den Haselnüssen bestreuen.

Bei 175 °C im vorgeheizten Backofen in ca. 40 - 50 Min. goldbraun backen.

Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Steinchen1951

Bin ehrlich, hat ums überhaupt nicht gefallen

16.11.2019 09:14
Antworten
berlinaldo

Habe nur den Teig verwendet. Sehr gut. Die Haselnüsse geben ein ganz eigenes Aroma.

12.10.2019 09:17
Antworten
trachurus

Sehr, sehr lecker. Habe lediglich noch Schinkenwürfel zu den Zwiebeln gegeben, ansonsten alles nach Rezept. Gibt es sicher wieder! Danke für das Rezept!

04.02.2019 11:39
Antworten
Annika-Ringer

Habe das Rezept ausprobiert und mein Freund und ich waren begeistert..Es war superlecker und es wird es öfters bei uns geben.

31.01.2019 19:57
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das super Rezept war sehr lecker mache wieder. LG Omaskröte

22.01.2019 18:21
Antworten
donnalice

Also geschmacklich war´s ganz ok, wenn auch ein bisschen fad. Aber der Teig war furchtbar bröselig und staubtrocken. Da werd ich nächstes Mal definitiv was anderes machen. Die Nüsse kann man sich meines Erachtens auch sparen, da man sie kein Stück schmeckt.

07.03.2011 20:11
Antworten
maiyon

Hallo, ich kenne ein ähnliches Rezept, da kommen dann noch getrocknete Pflaumen mit rein so ca. 8 Stück kleingeschnitten. Statt den Zwiebeln kann man auch noch Lauch nehmen. Das mit den Pflaumen klingt vielleicht komisch, verleiht dem ganzen aber noch eine besondere Note. Probierts mal aus! Gruß, Marion

09.07.2010 14:39
Antworten
heike50374

Hallo, ich habe etwas abgewandelt und den Rosenkohl als Auflauf serviert, sehr lecker. Danke für die Anregung Heike

11.12.2009 18:13
Antworten
wurzelfrech

Hallo, ich habe das Rezept gestern für die ganze Familie gekocht und es waren alle hellauf begeistert! Ganz simpel und einfach nachzumachen.

28.10.2009 12:16
Antworten
delelia

Das freut mich! Wir finden die Quiche auch immer wieder lecker...

30.10.2009 14:14
Antworten