Spaghetti in Sardinen-Knoblauch-Soße mit Rucola


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (169 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 16.05.2008



Zutaten

für
300 g Spaghetti
Öl
1 große Zwiebel(n), klein gehackt
1 Knoblauchzehe(n), in dünnen Scheiben
2 Dose/n Ölsardinen
Chilipulver
Salz und Pfeffer
200 ml Weißwein
125 g Rucola

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen und anschließend abgießen.

In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und die klein gehackten Zwiebeln darin glasig anbraten. Den in hauchdünne Scheiben geschnittenen Knoblauch dazugeben, kurz mitbraten aber nicht braun werden lassen. Die Sardinenfilets aus den Dosen nehmen, mit einer Gabel zerdrücken und ebenfalls in die Pfanne geben, mit Chilipulver, Salz und Pfeffer würzen und dann mit dem Weißwein ablöschen. Kurz köcheln lassen, abschmecken und dann die Spaghetti darin schwenken.

An sich ist das Gericht so schon fertig und kann gegessen werden, mit der Rucola wird es aber noch besser: Rucola waschen und zusammen mit den Spaghetti in der Pfanne schwenken, kurz(!) heiß werden lassen.

Sehr schnell zubereitet und schmeckt ausgezeichnet.

Dazu passt ein trockener Weißwein.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elise2510

Sehr lecker und total schnell gemacht! Danke für das tolle Rezept, gibt es bei uns jetzt sicher öfter!

24.07.2022 19:28
Antworten
VickyGabriel

Blitzschnell, unglaublich lecker, habe mich gerade völlig überfressen. Fünf Sterne!

13.07.2022 19:29
Antworten
Schniebie

Danke für das tolle Rezept! Es schmeckt wirklich fabelhaft und ist noch dazu dermaßen schnell zubereitet: wenn zuallererst das Nudelwasser aufgesetzt wird, ist alles rechtzeitig fertig, incl. Zwiebel würfeln, Sardinen zerdrücken und Knoblauch schneiden. Perfekt, 5 Sterne!

29.05.2022 19:20
Antworten
stan779

Eine exzellentes Rezept! Anstatt Wein habe ich Gemüsebrühe benutzt. Meine Sardinen waren schon mit Chilli eingelegt, biss war schon vorhanden 😀. Mit diese Rezept kann mann bestimmt sehr viel variieren, ich (und meine Freundin) sind begeistert! Zeit angaben sind ganz leicht einzuhalten.

07.11.2021 13:08
Antworten
Scelus

Hallo, klar! Du kannst z.B. Gemüsebrühe nehmen. Ich würde aber auch noch etwas Zitronensaft hinzu geben, damit die Säure, die auch im Wein ist, ersetzt wird. Viele Grüße

08.07.2021 07:01
Antworten
shivazun

Absolut Lecker! Hatte keine Sardinen zur Hand. Habe Makrelenfilets in Öl genommen. Hat sehr mild nach Fisch geschmeckt. Sardinen sind intensiver oder? Das Gericht kann was ;)

31.07.2012 13:37
Antworten
yvare

Uns schmeckt dieses Rezept sehr gut. Zunächst schien es zu viel Rucola zu sein. Aber nein, die Menge passt genau. Danke. LG Yvonne

03.03.2012 11:51
Antworten
Dorry

Heute gab's das Rezept schon wieder, und auch die Mitesser waren begeistert. Ich habe Spiralnudeln genommen und noch Scheiben von schwarzen Oliven zugefuegt. Wirklich lecker!

07.09.2011 13:37
Antworten
Scelus

Hallo Dorry, ich freue mich sehr, dass dir das Rezept so gut gefällt und schmeckt! Auch ich bereite es regelmäßig zu! Und richtig, der Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt! Toll schmeckt es auch, wenn man die Sardinenfilets zusammen mit Knoblauch und fein geschnittenen Karotten andünstet und mit Kräutern der Provence abschmeckt :) Weiterhin gutes Gelingen :) Scelus

07.09.2011 14:26
Antworten
Dorry

Superlecker und ein richtiges Blitzrezept! Zu schade, dass es so unbeachtet in den Tiefen des Chefkoch schlummert. Gruß Dorry

19.07.2011 15:16
Antworten