Schneller Apfelkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell, unkompliziert und wirklich köstlich

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (284 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 15.05.2008 2832 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Zucker
125 g Butter
3 Ei(er)
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 EL Milch
1 Zitrone(n), unbehandelt, die Schale

Für den Belag:

700 g Äpfel
etwas Puderzucker, zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
2832
Eiweiß
47,37 g
Fett
125,77 g
Kohlenhydr.
383,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus Butter, Eier und Zucker Schaummasse herstellen. Das mit Backpulver vermischte Mehl, Milch und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Diesen Teig in eine gefettete, gebröselte Springform oder Tarteform füllen.

Die Äpfel schälen, vierteln, einritzen und den Teig damit belegen.

Bei 175 - 200 °C etwa 40 - 50 Minuten je nach Backofen backen. Den ausgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Halbhorst

Sehr tolles Rezept, vielen Dank für's Hochladen. Einfach, schnell und lecker - einfach perfekt! Höchstwertung

06.11.2022 14:33
Antworten
tiniwini241261

Ich weiß gar nicht wie oft ich schon Apfelkuchen nach diesem einfachen, unkomplizierten Rezept gebacken habe. Das Ergebnis ist immer lecker. Meist hebe ich einfach nur ganz viele Apfelstückchen unter den Teig, ab in die Silikonform, backen, fertig. Ich habe zig Backbücher mit tollen Rezepten. Aber am Ende wird es fast immer dieser Kuchen hier. Warum länger in der Küche stehen als nötig, wenn es am Ende eh perfekt schmeckt? Vielen Dank für das tolle Rezept 😊

04.11.2022 12:17
Antworten
Garance

Super. Schnell und einfach, für den spontanen Sonntagnachmittags-Kaffee. Ich habe Weizenmehl Type 550 verwendet. Den EL Milch habe ich vergessen, machte aber gar nichts. Obendrauf gehobelte Mandeln und etwas Zucker. Der Teig wurde sehr locker und fluffig, nach 45 Minuten bei 180°C auf den Punkt. Mit geschenkten Äpfeln eine reine Freude :-)

23.10.2022 17:23
Antworten
Kattchen86

Vielen Dank für das Rezept! Ich habe Dinkelmehl benutzt und auf die Äpfel ein Bratapfelgewürz, gehobelte Mandeln und Butterflöckchen gestreut :-) genial!

16.10.2022 09:13
Antworten
Susi611

Super tolles Rezept, habe ihn heute gemacht, total schnell fertig ....denke man kann problemlos auch andere Früchte nehmen....probiere ich demnächst aus 😉

12.10.2022 21:08
Antworten
kristalla

Ein sehr leckerer und schneller Apfelkuchen! Vielen Dank für das Rezept. LG, Kristalla

15.06.2008 14:47
Antworten
esther1107

das freut mich, wenns euch schmeckt :D

28.05.2008 22:12
Antworten
SYasminaF

Danke für das Rezept! Der Kuchen ist fluffig, saftig und sehr, sehr lecker!!! ***** Bild kommt noch! LG SYasminaF

28.05.2008 21:08
Antworten
Kühlschrankspion

Hey, das kenne ich auch! Das ist doch aus "Backen macht Freude" von Dr. Oetker, oder?! Ein seehr lecker, lockerer und feiner Apfelkuchen, der immer gelingt! Perfekt: 5 Sterne von mir!

27.05.2008 21:41
Antworten
traude

Hallo Esther1107, das Rezept kenne ich auch. Es ist ein wunderbarer Kuchen für fast jedes Obst. Aber ich nehme nur 2 gestrichene Teelöffel Backpulver, nicht 1 ganzes Päckchen. LG Traude

16.05.2008 16:42
Antworten