Rotbarschfilet auf Gemüsejulienne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.05.2008



Zutaten

für
2 Port. Rotbarschfilet(s), je ca. 200 g
2 EL Paniermehl
½ Zucchini
½ Kohlrabi
3 Möhre(n)
1 Schalotte(n), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
Olivenöl
Butter
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zucchini waschen, Kohlrabi schälen, Möhren mit dem Sparschäler abziehen. Alles Gemüse durch eine Juliennereibe schieben.

Je 1 EL Olivenöl und Butter in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen, Schalotten- und Knoblauchwürfel glasig darin anschwitzen, die Gemüsejulienne dazu geben, unter Schwenken oder Rühren erhitzen und bei kleiner Hitze in etwa 20 Minuten garen. Mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker würzen.

Die Rotbarschfilets von den letzten Gräten befreien und auf der Hautseite leicht mit den Semmelbröseln panieren. Je 1 EL Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen und die Filets auf der panierten Seite etwa 1 Minute scharf anbraten. Hitze auf die Hälfte herunter stellen, die Filets nach weiteren 3-4 Minuten wenden und bei geringer Hitze gar ziehen lassen. Mit etwas Salz würzen.

Die Gemüsejulienne auf die Teller verteilen und die Rotbarschfilets darauf setzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mmries

Super Rezept! Habe es mit Kabeljau gekocht da ich keinen Rotbarsch hatte. Hat wunderbar geschmekt. Gemischtkräuter Reis passt super dazu für eine ausgewogene Mahlzeit :) Gruß Marcel

07.04.2017 15:24
Antworten
Jochen11

Das war für einen "Fischkop und sin Frau" das richtige Gericht. Das Gemüse und der Fisch harmonieren sehr gut zusammen. Ich gebe zu, dass ich das Juliennegemüse nicht erst schnippeln musste, da ich dieses bereits im TK fertig hatte. War alles sehr schnell zuzubereiten. Danke für das Rezept. Gibt´s bestimmt demnächst wieder. Gruß Jochen

30.05.2013 21:06
Antworten
irmaria

Hallo, gestern gekocht. Ein sehr schnelles Rezept (mit Küchenmaschine für das Gemüse ;-) ) auch der Rotbarsch, so extrem lecker. für meinen Mann gab es noch Reis dazu. Vielen Dank für das Rezept, werde ich ganz sicher wieder kochen. Bild werde ich hochladen. LG

16.12.2012 21:18
Antworten