Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Reis
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Geflügel
Schmoren
Studentenküche
Getreide
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Paprika mit Geflügel - Curry - Füllung

Gefüllte Paprika nach WW

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 197 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 14.05.2008 527 kcal



Zutaten

für
640 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 TL Olivenöl
480 g Reis, gegarter
500 ml Gemüsebrühe
125 g Schmelzkäse mit Kräutern (20%-25% Fett i. Tr.)
Salz
Pfeffer
Currypulver
6 große Paprikaschote(n) nach Wahl

Nährwerte pro Portion

kcal
527
Eiweiß
35,76 g
Fett
10,50 g
Kohlenhydr.
70,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Beides in heißem Olivenöl in einer beschichteten Pfanne anbraten. Den gegarten Reis untermischen und mit 150 ml Gemüsebrühe ablöschen. Den Schmelzkäse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Currypulver kräftig abschmecken.

Die Paprikaschoten putzen, halbieren und mit der Geflügel-Reis-Mischung füllen. In eine hohe Auflaufform geben und die restliche Gemüsebrühe angießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten schmoren. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MarcelSandra

Super Rezept. wir lieben es das gibt es bei uns schon häuftig

11.01.2020 11:51
Antworten
cornelia_viby

Danke für das leckere Gericht, hat uns super geschmeckt.

07.01.2020 15:08
Antworten
zimtstern123

Sehr lecker, ich habe es noch etwas abgewandelt: Zur Reismischung habe ich noch gewürfelte frische Mango, etwas Kokosmilch und Erbsen dazu gegeben. Nach dem Füllen habe ich ein wenig Käse zum überbacken darüber gestreut. Nach dem Backen habe ich die Gemüsebrühe aus der Auflaufform aufgefangen und mit etwas Kokosmilch aufgekocht und zu einer Sauce abgebunden, da es mir sonst etwas zu „trocken“ war. Vielen Dank für dein Rezept.

20.10.2019 12:17
Antworten
nicole_fi

Ich habe es, wie susi1405 gemacht und einfach alles kleingeschnitten in der Pfanne zubereitet. Sehr lecker und einfacher zu essen 🙈

04.03.2019 19:50
Antworten
Ewynn

Die Füllung passte nicht ganz zu der angegebenen Menge Paprikas, aber da der Reis auch so wunderbar schmeckte, war das kein Problem. Was für mich zur Herausforderung wurde, war die Frage: wie verbrennt mir die Füllung nicht bei aufgeschnittener Paprika (empfehle ich nicht), ich habe es dann mit Alu abgedeckt.

28.02.2019 18:09
Antworten
reyemenk9

Mein Ofen hat keine Umluft-Funktion, nur Ober- und Unterhitze. Auf wieviel Grad sollte ich den Ofen einstellen?

03.11.2008 16:32
Antworten
yuubeni

Super super lecker! Statt Schmelzkäse mit Kräutern habe ich Frischkäse benutzt, einfach köstlich :)

25.10.2008 13:37
Antworten
paehm

Hallo, dieses Rezept gab es heute bei uns und die gesamte Familie (Göga, ich + 2 Kids) war voll begeistert, wird es wieder geben. Hatte allerdings das Currypulver durch grüne Currypaste ersetzt, da ich kein Pulver mehr hatte und den Reis (aus alter Gewohnheit) sowieso schon in Gemüsebrühe gegart. Außerdem habe ich 150g Schmelzkäse gebraucht (die mit den Ecken haben das Gewicht verändert.....tststs). Könnte mir das Ganze auch gut mit einem Schuß Weißwein oder mit etwas geriebenem Knollensellerie vorstellen..... Ist sicher auch als Partyrezept (Kalt-warmes Buffet) geeignet. LG paehm

11.10.2008 18:31
Antworten
xxthunderdragon

Geschmacklich absolut genial, ich war als Curry und Reis Fan begeistert. Allerdings werde ich das ganze nächstes Mal als Pfannengericht (also mit geschnittener Paprika in der Pfanne gedünstet) ausprobieren, denn für eine Portion ist das mit der Auflaufform etwas umständlich. Anstatt Paprika könnte ich mir auch gut Blumenkohl vorstellen. Danke für das tolle Rezept!

27.08.2008 12:48
Antworten
paehm

Hallo, der Tipp mit der Pfanne für eine Person war super, hatte noch genau passende Reste von letzter Woche (siehe nächster Kommentar) und habe mir das ganze heute für mich alleine (und es sollte schnell gehen!!) in die Pfanne gehauen. LECKER! Obwohl es als Backofengericht natürlich viel mehr hermacht. LG paehm

14.10.2008 13:55
Antworten