Backen
Fingerfood
Party
Schnell
Snack
Studentenküche
einfach

Schinken - Käse - Hörnchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

ergibt ca. 10 kleine Hörnchen

15 min. simpel 14.05.2008
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
5 Scheibe/n Blätterteig, quadratische
1 Eiweiß
1 Eigelb, verquirltes
100 g Käse(Emmentaler), geriebener
100 g Schinken
2 EL Sauerrahm
Paprikapulver
Salz
Pfeffer
Brühe, instant


Zubereitung

Den Blätterteig ca. 5 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Eisfach legen. Danach mit dem Wellholz etwas dünner auswalken. Die Quadrate einmal diagonal durchschneiden, so dass es Dreiecke sind.

Den Schinken kleinschneiden und mit dem geriebenen Käse, Sauerrahm und den Gewürzen mischen.

Die Dreiecke jeweils an den Rändern mit Eiweiß bepinseln (dient nachher als Klebstoff). In die Mitte der Ecken einen Klecks von der Füllung geben. Nun die Dreiecke von der längeren Seite her aufrollen und die Ecken nach unten klappen, sodass Hörnchen entstehen. Auf ein Backblech legen und mit verquirltem Eigelb einpinseln.

Die Hörnchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 15 Minuten backen.

Dazu schmeckt Salat – fertig ist ein super Abendessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung gefällig? Probiere die Schritt für Schritt Anleitung.



Verfasser




Kommentare

Backmaus88

Guten Abend Julia,

ich habe gestern deine Schinken-Käse-Hörnchen gemacht. Meinem Freund und mir haben die super gut geschmeckt. Werden die auf jeden Fall noch einmal backen. Hast du schon mal die Hörnchen eingefroren?

Gruß Backmaus

18.05.2008 21:17
Antworten
Julia82BW

Hi, freut mich dass dir die Hörnchen geschmeckt haben.

Habe sie noch nie eingefroren, denke aber das klappt ohne Probleme.

LG Julia

21.05.2008 21:34
Antworten
Bali-Bine

Hallo Julia!

Wir hatten deine Schinken-Käse-Hörnchen gestern am Heiligen Abend als Zugabe zur kalten Platte, sie waren ganz prima, auch unsere Gäste haben sie sehr gelobt.

Ich habe die Hörnchen schon ein paar Tage vorher gemacht und dann eingefroren (aber noch nicht mit dem Eidotter bestrichen!). Gestern habe ich sie dann direkt aus dem TK aufs Blech gelegt, mit dem Dotter bestrichen und wie angegeben ca. 15 Minuten im Ofen gebacken, das hat ganz prima funktioniert!

Da ich zu wenig Sauerrahm daheim hatte, hab ich einfach Creme fraîche genommen. Außerdem habe ich noch einen EL TK-Kräuter in die Fülle gegeben, das passt sehr gut, finde ich.

Einzig beim Befüllen und Hörnchen rollen hatte ich Schwierigkeiten, denn meine Dreiecke waren sehr klein... Ich muss sie beim nächsten Mal etwas größer schneiden! ;-)))

Danke für dein schönes Rezept, ein Bild kommt noch. LG, Bali-Bine

25.12.2010 08:33
Antworten
happysteffi

das is so lekka
und so simpel,
dass sogar ich nen küchenkompliment bekomme!!
danke, Happy

26.09.2011 17:30
Antworten
DarcyDarling

So mache ich meine auch immer, sind ganz toll! Ich drücke sie jedoch am Rand immer in bisschen mit ner Gabel ein, aber das mit dem Eiweiß find ich auch gut.

25.01.2012 15:05
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach und schnell zu machen, kamen super an, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!

17.02.2017 14:33
Antworten