Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.02.2003
gespeichert: 84 (0)*
gedruckt: 792 (1)*
verschickt: 11 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.07.2002
1.076 Beiträge (ø0,18/Tag)

Zutaten

300 g Blätterteig, tiefkühl
250 g Weintrauben, blau
250 g Weintrauben, grün
500 g Äpfel
500 g Birne(n)
150 g Nüsse, gemischt, (Studentenfutter)
2 EL Rum oder Grappa
Zitrone(n), mit unbehandelter Schale
250 g Butter, weich
250 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
6 m.-große Ei(er)
600 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
150 g Walnüsse
  Fett und Mehl für die Saftpfanne
  Für die Glasur:
Ei(er)
150 g Puderzucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blätterteig aus der Packung nehmen, die Platten nebeneinander legen und auftauen lassen.
Die Trauben waschen, in einem Sieb abtropfen lassen. Die Äpfel und Birnen schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden. Die Früchte quer in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Das Studentenfutter im Rum oder Grappa einweichen. Die Trauben halbieren und entkernen, die Zitrone dünn abreiben und auspressen (ca. 5 EL Saft). Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft, das vorbereitete Obst und das Studentenfutter samt Alkohol miteinander vermischen.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Die aufgetauten Blätterteigplatten wieder aufeinanderlegen und auf die Größe der Saftpfanne ausrollen, etwas ruhen lassen.
Butter, Puderzucker, Salz und Eier mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Die Eier dabei nicht auf einmal, sondern eins nach dem anderen zugeben. Mehl und Backpulver mischen und mit dem Obst und den Walnusskernen unter die Buttermasse heben. Die Saftpfanne leicht einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig mit einer Palette oder einem breiten Messer in die Saftpfanne streichen.
Den ausgerollten Blätterteig auf das Nudelholz wickeln, über den ausgestrichenen Teig rollen. Die Ränder etwas andrücken. Das Ei trennen, ein paar Tropfen Eiweiß beiseite stellen. Das Eigelb mit etwas Wasser verquirlen und die Blätterteigdecke damit bestreichen. Mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und ein gitterförmiges Muster auf die Teigdecke zeichnen. Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen schieben und auf der untersten Einschubleiste 60 Minuten backen.
Den Puderzucker mit 3 EL Zitronensaft und den Eiweißtropfen vermischen. Den heißen Kuchen damit bepinseln. Etwa eine Stunde auskühlen lassen, in Stücke schneiden. Noch lauwarm mit Schlagsahne servieren.