Gemüse
Vorspeise
kalt
Fisch
Frühling
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Spargel - Lachs - Terrine

eine edle Vorspeise aus dem Dampfgarer

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 13.05.2008



Zutaten

für
200 g Lachsfilet(s), frisch
2 Ei(er)
125 g Spargel
50 ml Sahne, n. B. etwas mehr
125 g Crème fraîche
125 g Quark, 20%
1 Bund Schnittlauch
Salz und Pfeffer
n. B. Tomate(n)
Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 35 Minuten
Den Spargel schälen, in ca. 3 – 4 cm große Stücke schneiden und im DG ca. 5 Minuten blanchieren.
Das Lachsfilet bis auf ca. 50 g in Würfel schneiden und in Frischhaltefolie leicht anfrieren lassen. Den Rest in Streifen schneiden. 1 Ei trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen. Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden, etwas Schnittlauch zum Garnieren zurücklassen.

Die Lachswürfel im Mixer mit Sahne, der Hälfte der Crème fraîche, einem Eigelb, Salz und Pfeffer zu einer glatten Farce verarbeiten, bei Bedarf etwas mehr Sahne dazu geben. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Quark mit der restlichen Crème fraîche, einem Ei, Salz und Pfeffer verrühren, Schnittlauchröllchen unterheben.

Eine Terrinenform mit Backpapier auskleiden, 2/3 der Lachsmasse einfüllen und die Spargelstücke darauf legen. Die restliche Lachsmasse darauf geben. Etwas Quarkmasse dazu geben, glatt streichen und die Lachsstreifen einlegen. Mit der restlichen Quarkmasse abdecken.

Einen Deckel auflegen (oder ggf. Alufolie verwenden) und die Form in den DG stellen: 90°, 1 Stunde.

Die Terrine abkühlen lassen, dann mindestens 2 h in den Kühlschrank stellen und ca. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Gerät nehmen. Terrine stürzen, Backpapier entfernen und mit dem zurückbehaltenen Schnittlauch garnieren. Nach Belieben mit Tomaten und Basilikum dekorieren.

Die Menge ist ausreichend für 6 Personen als Vorspeise oder für 2 Personen mit einem Salat als Abendessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ptbenzi

Hallo Carrara, die Terrine gab es bei uns zu Ostern mit dem ersten heimischen Spargel. Alles hat wunderbar geklappt und sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG ptbenzi

14.04.2009 09:07
Antworten
Eselchen87

Huhu, War sehr lecker Danke fürs Rezept LG

11.09.2008 15:07
Antworten
Annelore

Das geht bei 80 °C im Wasserbad im Backofen LG annelore

16.07.2008 18:27
Antworten
carrara

Hallo Gabi, ich selbst habe es nur im DG ausprobiert, kann also keine Garantie übernehmen, ob es im Backofen funktioniert. Allerdings hatte ich dieses Rezept aus verschiedenen Terrinen-Rezepten selbst zusammengestellt. Eins davon war dieses hier: http://www.chefkoch.de/rezepte/698401172408696/Lachsterrine.html Das wird im Backofen zubereitet, leider gibt es dazu keine Kommentare. Mach' doch einfach mal den Anfang - garantieren kann ich allerdings für nichts, da das Lachsterrinenrezept weder Spargel noch eine Quarkmasse enthält. LG Carrara

29.05.2008 15:34
Antworten
Gabigabou

Hallo, ich würde das Rezept gerne ausprobieren, habe aber keinen Dampfgarer. Kann man die Terrine auch im Backofern zubereiten? Gruß Gabi

29.05.2008 14:48
Antworten
carrara

Hallo, toll, dass es auch bei dir geklappt hat - es war übrigens auch meine erste Terrine im DGC. Bin schon ganz gespannt auf dein Foto. Die Idee, die Spargelstücke kleiner zu schneiden, ist sicherlich nicht schlecht, aber ich bin mit dem Aufschneiden der Terrine auch so gut zurechtgekommen. LG Carrara

23.05.2008 16:14
Antworten
buerotiger

Hallo carrara, habe deine Terrine ausprobiert (meine 1. übrigens)und ist sehr gut gelungen. In meinem Dampfgarer habe ich ebenfalls mit 90° und 100% Luftfeuchte gearbeitet. Werde sie bald nochmal machen. Dann allerdings mit kleineren Spargelstücken, weil sie sich dann besser schneiden läßt. Habe auch ein Foto gemacht und schau mal, ob ich es nächste Tage eingestellt bekomme. LG buerotiger

23.05.2008 15:02
Antworten