Schweinskarree mit Rosmarin


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.10.2005



Zutaten

für
3 kg Schweinefleisch (Schweinskarree mit Knochen)
4 Zehe/n Knoblauch
1 große Möhre(n)
3 Zwiebel(n)
4 Zweig/e Rosmarin
Salz und Pfeffer
6 Tomate(n)
5 Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
3 Zwiebel(n)
¾ Liter Fleischbrühe
Senf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mit einem scharfen Messer an jedem Knochen entlang schneiden, bis an das Fleisch. Das gibt dann später eine schöne Krone. In die entstandenen Spalten geraspelte Möhre und gepressten Knoblauch füllen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben, mit Senf bestreichen und mit Zwiebelringen und Rosmarin belegen.
Das Karree auf den Grillrost legen und etwa 15 Minuten grillen, bis das Fleisch leicht braun ist. Dann die Zutaten für die Sauce in eine Fettpfanne geben und den Backofen auf 130°C stellen. Alles ca. 3 Stunden zusammen schmoren. Zwischendurch das Karree mit Fleischbrühe übergießen.
Nach Garende die Soße pürieren.
Dazu passen Rosmarinkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

genovefa56

Hallo ich hatte das Fleisch in Scheiben geschnitten, 3 kg waren es nicht. Aber es hat geschmeckt! Lg. Grete

06.03.2017 13:49
Antworten
saveria

Hallo Lutzi, sorry, war einige Tage nicht online. Ich schätze mal, dass 2 Std. reichen, aber die Menge ist von Dir wirklich recht knapp berechnet. Ich hoffe, es schmeckt Euch trotzdem. LG saveria

08.12.2013 09:39
Antworten
CBR-Lutzi

Hallo Saveria, wenn ich das Rezept auf 3 Personen runter rechne komme ich auf 500g Fleisch p.P. Das erscheint mir sehr viel. Ich habe ein 900g Stück gekauft. Verkürzt sich dann auch die Garzeit? LG, Lutzi

05.12.2013 07:57
Antworten
genovefa56

Danke für das tolle Rezept, ganz lecker........... da ich ja ein Rosmarin-Fan bin;-) LG Grete

01.11.2005 03:48
Antworten