Schmand - Waffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

kein bisschen trocken!

Durchschnittliche Bewertung: 3.96
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 11.05.2008 784 kcal



Zutaten

für
125 g Butter
100 g Zucker
1 Pck. Backpulver
4 Ei(er)
250 g Mehl
1 Becher Schmand

Nährwerte pro Portion

kcal
784
Eiweiß
15,48 g
Fett
47,68 g
Kohlenhydr.
73,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Abwechselnd das mit Backpulver vermischte Mehl und den Schmand unterrühren. Den Teig portionsweise in das heiße Waffeleisen füllen und jeweils goldbraun ausbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kaykaiser

Saulecker, genau nach Rezept gemacht, schön dick werden die Waffeln und saftig. Sahne dazu, ein Träumchen

02.12.2020 18:58
Antworten
martinaresch

Ich habe heute auch mal die Waffeln gebacken!! Habe Creme fraiche genommen,sowie braunen Zucker und Vanillezucker. Dinkelmehl gemischt mit Type 450 gemischt!! Waren sehr gut!! Gruss martina

06.11.2019 14:23
Antworten
patty89

Hallo die Waffeln sind sehr lecker! Ich nahm weniger Zucker und nahm frisch vermahlenen Dinkel. Danke für das Rezept LG Patty

01.07.2018 15:21
Antworten
Trüffelschneckchen

Gutes Rezept, habe es allerdings noch ein wenig verfeinert, indem ich dem Teig noch geriebene Zitronenschale und Vanillezucker beigefügt habe. Außerdem noch einen guten Schluck Mineralwasser, weil der Teig in der Tat etwas zäh war. Das Ausbacken ging problemlos. Serviert habe ich die Waffeln nach unserer bergischen Tradition mit Kirschen, Milchreis und Sahne. Einen sonnigen Rest-Sonntag wünscht das Trüffelschneckchen ☀️🐌😊

08.04.2018 15:23
Antworten
Marlies-Anna

Sehr lecker die Waffeln, ich hab noch etwas Vanilleextrakt dazu gegeben. ..einfach, schnell und sehr gut!!!

11.11.2017 13:48
Antworten
ayo_makan

Hallo, das Rezept sollte Blitzwaffeln heißen ;-) Habe einfach alle Zutaten miteinander verrührt, noch einen Schuss Mineralwasser (wegen der Konsistenz) - innerhalb von 5 Minuten war schon die erste Waffel fertig und von meinen zwei Männern in noch weniger Zeit verputzt. Wird es nun bei uns öfter geben. Und: keine Spur von Trockenheit! Vielen Dank für dieses super Rezept - 5 Sterne wert. LG, ayo_makan

04.06.2011 17:01
Antworten
Schubs

Hallo ayo_makan, vielen Dank für den netten Kommentar und die Sterne. Freut mich wenn sie geschmneckt haben. LG Bettina

04.06.2011 18:50
Antworten
kleines.b

Hallo ! Die Waffeln gab es zum Sonntagsnachmittagskaffee. Super lecker , super saftig und super einfach zu machen. Ich glaube, wir haben unser Familienwaffelrezept gefunden :o) Vielen Dank dafür. LG Kleines

29.03.2010 07:58
Antworten
JeyPi86

Habe das Rezept ausprobiert. Es ist leicht zu machen und die Waffeln schmecken wirklich sehr gut, sind nicht allzu trocken. Dennoch ist es gut, wenn man eine Beilage wie Waldheidelbeeren o. Ä. dazureicht. Leider war das Einfüllen in das Waffeleisen etwas schwierig, da der Teig etwas fest war, müsste etwas flüssiger sein. Insgesamt ist es allerdings ein sehr gutes Rezept mit tollem Geschmack!

01.02.2010 00:51
Antworten
Schubs

Hallo, also meine Waffeln sind immer sehr saftig und mein Teig ist auch eher flüssig. Das nächste Mal vielleicht noch nen Schuss Milch oder Mineralwasser dazugeben, dann fällt das einfüllen auch leichter ;-) LG Bettina

01.02.2010 16:31
Antworten