Einfacher Hackbraten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.05.2008 678 kcal



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, gemischtes
250 g Brät
2 Zwiebel(n)
1 Ei(er)
4 EL Petersilie, gehackte
1 Semmel(n), altbackene
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Gewürzmischung (Bratengewürz)
Gewürzmischung (Kräuterbratengewürz)
Fett für die Form
Semmelbrösel für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
678
Eiweiß
39,95 g
Fett
54,13 g
Kohlenhydr.
9,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die altbackene Semmel in Wasser einweichen, dazwischen einmal umdrehen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln abziehen, würfeln und fein hacken.

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Semmel ordentlich ausdrücken und dazugeben. Nun das Brät, die Zwiebeln, das Ei, die Petersilie hinzugeben und mit einem Rührgerät ordentlich verrühren. Jetzt mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Bratengewürz und Kräuterbratengewürz nach Geschmack würzen - wieder ordentlich verrühren. Evtl. noch einmal abschmecken. Dann eine Kuchenkastenform einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den fertig abgeschmeckten Hackbraten in die Form füllen.

Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft auf der untersten Schiene ca. 80-90 Minuten braten.

Dazu passt Kartoffelpüree und Gurkensalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marioyal

Hallo Claudia1975, danke für dein tolles Hackbraten Rezept, wirklich sehr lecker :-))) habe der Hackmasse noch kleine Paprikawürfel hinzu gefügt und die Zwiebeln vorher angedünstet. Dazu gab es Rotkohl und Klößchen. Bild freigeschaltet. VG - Marioyal

30.04.2016 01:09
Antworten
Aramina

Hallo! Dein Hackbratenrezept ist wirklich der Hit: einfach, schnell u. superlecker. Ich habe das schon 2 x gemacht u. beim letzten Mal ein gekochtes Ei mit eingebacken. Sieht lustig aus, finde ich. Vielen Dank u. liebe Grüße Aramina

23.04.2010 11:47
Antworten
Claudia1975

Hallo Aramina, freut mich sehr, wenn es dir geschmeckt hat! Wie machst du das mit dem Ei? LG Claudia

23.04.2010 17:46
Antworten
Aramina

Hallo Claudia, ich habe einfach ein gekochtes Ei gepellt und vor dem Abbacken mittig in die geformte Hackmasse gesteckt. Fotos sind unterwegs. Lieben Gruß, Aramina

27.04.2010 22:38
Antworten
Claudia1975

Hallo Aramina, danke, das werd ich auch mal machen! LG Claudia

28.04.2010 15:57
Antworten
sternschnuppe1972

Hallo, ich habe deinen Hackbraten nun schon einige Male "gebacken". Er schmeckt uns sehr gut. Die Gewürzmischungen können gegen Kräutersalz, Salz, Pfeffer, Paprika getauscht werden. Bei den Zwiebeln verwende ich meist nur eine, da meine Kinder die nicht so gerne mögen. Dazu gibt es bei uns meist Kartoffelsalat und einen "frischen Salat" wie Feldsalat, Gurkensalat, Karottensalat (je nach Jahreszeit). Danke für dieses Rezept. Liebe Grüße Michaela

09.01.2009 10:20
Antworten
Claudia1975

Hallo Michaela, schön, dass es euch schmeckt. Mit Kräutersalz werde ich das auch mal probieren! LG Claudia

10.01.2009 13:32
Antworten
Charlin

Guten Tag Ich lese oft von Brät. Kannst Du mir sagen was Brät ist und wo ich das herbekomme ? Vielen Dank. Charlin

01.10.2008 16:17
Antworten
Claudia1975

Hallo, die genaue Definition von Brät weiss ich nicht. Nur dass, es komplett zerkleinertes Fleisch ist - wie in einer Füllung von einer Bratwurst. Brät gibt es bei uns beim ganz normalen Metzger. LG, Claudia

01.10.2008 20:52
Antworten
susili101

Hallo Claudia, recht schnell gemacht und sehr schmackhaft. Bild kommt noch. LG Susili

23.09.2008 15:35
Antworten