gekocht
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Pilze
Saucen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti mit Steinpilzsauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 48 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.05.2008 618 kcal



Zutaten

für
40 g Steinpilze, getrocknete
125 ml Wasser, kochendes
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Butter
6 EL Wein, weiß
250 ml Sahne
Salz
Pfeffer, weißer, frisch gemahlener
200 g Austernpilze oder Champignons
2 EL Crème fraîche
Zitronensaft
1 Bund Petersilie
500 g Spaghetti

Nährwerte pro Portion

kcal
618
Eiweiß
19,10 g
Fett
15,96 g
Kohlenhydr.
92,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Steinpilze mit 1/8 l kochendem Wasser übergießen und ca. 30 Minuten quellen lassen.

Die Zwiebel schälen, fein hacken und in der zerlassenen Butter glasig dünsten. Dann den Weißwein zugeben und auf die Hälfte einkochen lassen.
Die Pilze aus dem Einweichwasser nehmen und je nach Größe halbieren, vierteln oder in Streifen schneiden. Zu den Zwiebeln geben. Das Einweichwasser durch ein Sieb dazugießen. Nun die Sahne zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce dann bei milder Hitze ca. 20 Min. leise köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Austernpilze oder Champignons putzen, in breite Streifen schneiden und in heißem Fett gar braten.

Die Crème fraiche unter die Sauce rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft nach Bedarf abschmecken. Nun die Austernpilze zugeben.

Inzwischen die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen.

Kurz vor dem Servieren die gewaschene und grob gehackte Petersilie über die Sauce streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Manka

Grandios! Danke für das Rezept ! Lg Manka

07.06.2019 21:04
Antworten
fr0131

Toller Geschmack, schnell gemacht, was will man mehr? Freuen uns schon auf's nächste Mal. Haben uns aber rein auf Steinpilze beschränkt.

14.01.2019 19:56
Antworten
Cusana

Hallo fr0131, vielen Dank für die volle Sternchenzahl. Es freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat. LG Cusana

24.01.2019 23:37
Antworten
Nano1985

Die sauce gab es gerade zu mittag, allerdings nicht zu Spagetti sondern zu semmelkklössen. Habe aber nur Steinpilze verwendet und die anderen Pilze weggelassen. Sehr lecker, gibt es bald wieder. Danke fürs Rezept

09.04.2018 13:26
Antworten
Cusana

Hallo Nano1985, ja, warum soll das denn keine Soße zu Semmelknödeln sein - Hauptsache ist doch - es hat geschmeckt.... Und - lieben Dank für die Sternchen. LG Cusana

10.04.2018 21:08
Antworten
garten-gerd

Hallo, Cusana ! Wirklich super - lecker ! Ich hätte dein Rezept zwar lieber mit Austernpilzen zubereitet, habe aber leider "nur" braune Champignons bekommen. Es hat trotzdem hervorragend geschmeckt. Fotos dazu sind auch bereits unterwegs. Vielen Dank für dieses einfache, aber geniale Rezept. Liebe Grüße, Gerd

10.06.2013 22:26
Antworten
Cusana

Vielen lieben Dank, garten-gerd, für die tolle Bewertung und das schöne Foto, welches mir das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Hmm, nun weiß ich sicher, was Cusana’s Küche in den nächsten Tagen mal wieder schicken wird. (Braune Champignons sind doch toll - ich bekomme an meinem Wohnort auch nicht regelmäßig Austernpilze und empfinde braune Champis als sehr gute Alternative.) LG Cusana

25.07.2013 22:22
Antworten
garten-gerd

Hallo, Cusana ! Freut mich sehr, daß dir mein Foto zu deinem Rezept so gut gefällt. Das wird bei nächster Gelegenheit auf jeden Fall auch noch mal mit Austernpilzen zubereitet. Liebe Grüße, Gerd

25.07.2013 22:55
Antworten
knobi-fan

Hallo, das ist ein sehr schönes Rezept! Ich habe mich mit den Zutaten ganz genau daran gehalten (Champignons, Austernpilze finde ich nicht so gut), nur den Ablauf der Zubereitung etwas erleichtert: Zu den angedünsteten Zwiebeln habe ich gleich die gehackten Steinpilze und die Champignons zugefügt, angebraten und dann alles mit dem Einweichwasser abgelöscht und die Sahne zugegeben. Dadurch spart man sich das getrennte Anbraten der Champignons. Auf jeden Fall hat es köstlich geschmeckt! LG knob-fan

17.06.2010 09:38
Antworten
Cusana

Hallo knobi-fan, vielen Dank für Deine üppige Bewertung und für Deinen hilfreichen Kommentar. Du hast recht, so kann man sich einen Arbeitsgang sparen. LG Cusana

28.06.2010 15:00
Antworten