Buttermilch - Zucker - Mandel - Butterkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 07.02.2003 782 kcal



Zutaten

für
4 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
3 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Buttermilch
4 Ei(er)
1 Tasse/n Zucker
200 g Mandel(n)
Butter, in Flocken

Nährwerte pro Portion

kcal
782
Eiweiß
16,30 g
Fett
19,48 g
Kohlenhydr.
133,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alles vermischen, auf ein Blech geben. 1 Tasse Zucker + 200g Mandeln drauf verteilen. Blechkuchen 10 Min bei 200°C, dann 10 Min. bei 175°C und weitere 10 Min. bei 150°C backen. Kurz vor Ende der Backzeit Butterflocken drauf verteilen.
Sehr lecker, schön einfach und schnell!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schinkenröllchen13

Hallöchen, leider ist der Kuchen 🍰 bei mir nicht aufgegangen 😔. Aber geschmacklich war er sehr fein ! Werde ihn nochmal probieren 😉. LG schinkenröllchen13

24.01.2021 20:35
Antworten
luischen95

Super! Das wird mein neuer "noch mal eben schnell ein Kuchen backen"-Kuchen. Ich liebe das Rezept, es schmeckt einfach so lecker! Anfangs war ich irritiert, das der Teig so flüssig ist, ich hatte irgendwie mit einer Hefeteig-ähnlichen Konsistenz gerechnet. Aber das Ergebnis ist super! Ich habe kleine Kaffetassen (also nicht Kaffebecher) genommen, das ging sehr gut. Beim nächsten Mal werde ich probieren, den Teig außen etwas dicker zu machen, damit beim Aufgehen der Kuchen insgesamt "glatter" wird - heute war er in der MItte deutlich höher. Danke für das Rezept!

26.08.2020 19:43
Antworten
Eithneff

Hilfe. Wurde bei mir leider auch total speckig. :( was mach ich falsch?

11.05.2020 21:51
Antworten
joy1202

Der Kuchen ist echt mega lecker und geht ruck zuck und total einfach.Die Zuckermenge für obendrauf werde ich das nächste mal halbieren, obwohl ich sehr gerne süß esse, war es mir doch etwas zu viel.Mit der flüssigen Butter ist ein super Tip.Vielen Dank für das tolle Rezept

30.03.2020 13:37
Antworten
MM-FF

Der Kuchen gelingt immer !!!! mein Tipp: habe für eine Springform das Rezept halbiert. nur 1 Tasse Zucker in den Teig. Reicht völlig. Nach der Backzeit habe ich einen halben Becher Sahne mit ca. 50g Butter aufgekocht, mit dem Zahnstocher viele Löcher in den Zuchen gestochen und dann mit dem Löffel das heiße Sahne- Butter- Gemisch über den Kuchen verteilt. Auskühlen lassen und genießen. 👍

30.12.2019 14:57
Antworten
sunnysmile

Nachtrag: Ich habe den Teig mit braunem Zucker gemacht (war übrig) und der Kuchen hatte dadurch ein besonderes Aroma! Auch habe ich nur ca. die Hälfte Mandeln, also eine halbe Packung und ca. die Hälfte des Zuckers als Belag verwendet. Meines Erachtens reicht das auch aus. Schöne Grüße sunny

06.10.2006 19:17
Antworten
sunnysmile

@diansche Huhu! Habe genau sowas gesucht; hatte keine Zeit und musste einen Kuchen für die Vereinsfete backen. Fazit: Sehr lecker, sehr schnell gemacht, ebenso schnell weg! :-) LG Sunny

22.09.2006 13:06
Antworten
bombine

Hallo diansche, habe dieses Rezept Gestern nachgebacken - sehr lecker und der Teig so schön "fluffig" locker - nur waren meine "Tassen"-Mengen zu groß, somit hatte der Blechkuchen "Maulsperren-Format". Statt der Butterflocken habe ich ein Stück Butter geschmolzen und heiß auf dem Kuchen verteilt (so machen's die Landfrauen hier...). Geschmacklich einwandfrei und wer auf Fett verzichten möchte, kann die Menge ja variieren. Der Kuchen schmeckt genau so, wie ihn unser Bäcker früher verkauft hat - habe lange nach diesem Rezept gesucht - DANKE! LG bombine

04.06.2006 20:04
Antworten
ira

Hallo diansche, danke für das Rezept ! Sehr schnell, sehr einfach, sehr lecker :-) Habe aber normale Vollmilch genommen und den Teig ca. 5 Min. vorgebacken, damit die Mandeln und der Zucker nicht ganz in dem Teig versinken. Liebe Grüße Ira

05.03.2005 13:47
Antworten
Malandi

Ich hab seit Jahren keinen Butterkuchen mehr gegessen. Zumindest keinen der so schmeckte wie der den ich von früher her kenn... Dein Rezept könnte dem aber recht nahe kommen. Ich probiers einfach nächstens mal aus!! Andrea :))

24.01.2004 20:35
Antworten