Beilage
Deutschland
Dips
Europa
Frühling
Saucen
Schnell
einfach
raffiniert oder preiswert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frankfurter Grüne Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.04.2001



Zutaten

für

Kräuter für Grüne Sauce wie:

Sauerampfer
Petersilie
Pimpinelle
Kresse
Kerbel
Schnittlauch

Außerdem:

180 g Schmand
250 g Joghurt
Salz und Pfeffer, weißer
4 Ei(er), hartgekocht

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kräuter kalt abspülen und gut trockenschleudern oder -tupfen. Dann zusammen mit dem Schmand und Joghurt fein pürieren. Die Sauce mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Die Eier würfeln und unter die Sauce geben.

Dazu schmeckt: Tafelspitz oder ein anderes Stück gekochtes Rindfleisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

binis

Genauso mag ich die Grüne Soße am liebsten - einfach nur Schmand und Joghurt, Salz und Pfeffer (ich mische gerne weißen und schwarzen Pfeffer) und die Kräuter dazu. Ich gebe alles in einen Mixer und dann dauert das Ganze gerade mal insgesamt 5 Minuten. Ich habe es auch schon mit einer Mischung aus viel Koriander, viel Petersilie, wenig Thymian und wenig Salbei und wenig Minze versucht. Diese Mischung war auch sehr lecker. Danke für dieses schnelle Rezept ohne unnötigen Schnickschnack wie Öl und Zucker. Viele Grüße binis

02.05.2019 10:24
Antworten
Schotti483

der Hammer, Danke für das Rezept ✌🏻

28.04.2019 17:22
Antworten
veramc-mc

Unheimlich lecker

14.07.2018 16:58
Antworten
schaech001

Hallo, gerade habe ich die grüne Sauce für morgen gemacht. Du hast übrigens den Borretsch vergessen, mit ihm sind es dann die 7 Kräuter für die Sauce. Ich habe 200g Schmand und 200g Sahnejoghurt genommen, die Kräuter wogen geputzt und gehäckselt 150g. Ein Spritzer Zitronensaft und etwas abgeriebene Zitronenschale kam noch mit dazu. Die Sauce reicht höchstens für 2 Personen als Hauptmahlzeit mit Eiern dazu. Als Beilage zu Tafelspitz könnte es für 3 Personen reichen...aber bei diesem Geschmack würde ich für nichts garantieren.....ich mußte die Schüssel wegsperren, da mit wir morgen noch etwas davon haben. Liebe Grüße Christine

28.03.2018 19:14
Antworten
EinfachTim

Tolles Rezept. Zwar einige Tage her dass ich es gekocht hatte, ich vergesse das kommentieren immer - bitte um Nachsicht, aber es war sehr lecker und werde ich sicher immer wieder auf den Tisch bringen. Grüße!

24.02.2018 10:38
Antworten
crash

Ach ja, die Sauce über Pellkartoffeln geben, so wird es jedenfalls in Nordhessen gemacht, wo das Rezept eigentlich auch herkommt.

22.05.2002 01:37
Antworten
crash

Für 4 Personen ist es besser, wenn man 2 Becher Schmand und 2 Becher Joghurt nimmt. Ein winzig kleiner Schuß Essig sowie etwas Zucker, verfeinert das Ganze noch etwas.

22.05.2002 01:33
Antworten
Tamarina

Sorry, ich lese gerade: Das mit den gewürfelten Eiern kam auch in deinem Rezept vor!!! Tamarina

28.03.2002 09:29
Antworten
Tamarina

Schmeckt nach mehr - und viel besser und kalorienärmer als Grüne Soße, die mit Mayonnaise angerührt wird. Ich gebe noch ein paar zerkleinerte hartgekochte Eier in die Soße und esse sie ebenfalls am liebsten zu Pellkartoffeln. Ein Gründonnerstagsgruß von Tamarina

28.03.2002 09:27
Antworten
Cordula

die grüne sosse essen wir am liebsten klassisch nur mit pellkartoffeln. übrigens auch bei kindern sehr beliebt.

03.01.2002 22:06
Antworten