Kurabiye


Rezept speichern  Speichern

Türkische Kekse

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.05.2008 7962 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
500 g Kartoffelmehl
500 g Margarine
250 g Puderzucker und etwas zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
7962
Eiweiß
53,05 g
Fett
405,50 g
Kohlenhydr.
1,021,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Margarine weich werden lassen, dann mit Kartoffelmehl, Mehl und Puderzucker gut verkneten. Den Teig in 4 Stücke aufteilen und diese länglich rollen. Jede Rolle in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und darauf mit einem Gabel jeweils ein Muster drücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen, bis die Kekse goldgelb sind. Erkalten lassen und dann mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sarahanja

Vielen Dank für das tolle Rezept 🤩👍🏻

26.12.2021 18:48
Antworten
AndromedaLestrange

Kann man statt Magarine auch Kokosöl verwenden? Lg Andromeda

17.10.2020 21:39
Antworten
Gnusi

Sehr, sehr lecker. Habe auch etwas Vanillearoma daran gemacht. Das nächste Mal probiere ich mal mit gehackten Mandeln und/oder Walnüssen. Zu einer Frage davor: Die Margarine soll ja weich sein. Ich würde sie nicht in den Kühlschrank legen. Ich hab aus eigener Erfahrung festgestellt, dass sie dann noch mürber und noch schwerer zu verarbeiten sind. Und wenn man sie später verarbeiten möchte, dann würde ich sie auch bei Zimmertemperatur stehen lassen. Sind ja keine Eier drin, was soll passieren... Also: Ausprobieren, es lohnt sich. Und auch die Menge muss sein 😄, so wie sie gebacken sind, so schnell sind sie weg. Danke für das leckere Rezept.

06.12.2019 07:38
Antworten
Ostfriesin1

Moin MeSs-SILA, dieses unglaublich leckere und super schnell zubereitete Rezept kam bei meinen Gästen und mir soooo gut an, dass ich es sofort in meinen "Lieblings-Rezepte-Ordner" packte!!! 5 begeisterte ***** Sterne und LG aus HH von Molly

27.04.2018 23:03
Antworten
JvstLisa

Kann man sie gleich weiterverarbeiten oder muss man sie noch im Kühlschrank kühlen?

15.12.2017 14:27
Antworten
Blueshirtxxl

Kommt hier wirklich kein " kabartma tozu" mit rein? wie zum Beispiel hier....http://www.kekevi.com/c8nisasta.html

12.11.2008 05:18
Antworten
MeSsSILA

Hallöschen, Liebe Blueshirtxxl, hier kommt wirklich kein Backpulver rein :)!!! LG MeSsSILA

13.11.2008 03:11
Antworten
ahmadellen

Sind ähnlich wie Mürbteig-da kommt ja auch kein Backpulver mit rein. Sicherlich gibt es aber Variationen...

21.04.2009 21:31
Antworten
svabica

sehr lecker!

20.10.2009 13:35
Antworten
MeSsSILA

Hallöschen Blueshirtxxl, das freut mich und hats euch gefalllennn? Gibs Bilder? LG

20.10.2009 21:22
Antworten