Backen
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Mehlspeisen
Österreich
raffiniert oder preiswert
Snack
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Krautstrudel

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.05.2008



Zutaten

für
1 großer Weißkohl
n. B. Salz und Pfeffer
100 g Speck, gewürfelt
1 TL Zucker
1 große Zwiebel(n), gehackt
1 Becher Sauerrahm
1 Pck. Strudelblätter
Semmelbrösel
n. B. Kümmel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fein geschnittenes Kraut salzen, zusammenpressen und mind. 2 Stunden marinieren lassen.

In den Speckwürfeln den Zucker schmelzen, die Zwiebel anrösten, das Kraut beigeben und unter häufigem Rühren weich dünsten. Auskühlen lassen.

Inzwischen einen Strudelteig ausziehen und mit Semmelbrösel bestreuen. Sauerrahm mit Kümmel verrühren.
Kraut auf dem Teig auftragen und mit dem Sauerrahm bedecken. Den Teig zusammenrollen, die Enden einschlagen und auf ein Backblech legen.
Im vorgeheizten Rohr bei ca. 180° bis zur gewünschten Bräune backen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo gelöschter Nutzer, geschmacklich sehr gut, mit ein paar kleinen Veränderung, gutes Resultat. Meines Erachtens reicht ein halber Weißkohl ( ca. 1 kg ) locker den Strudelteig habe ich mit ausgelassener Butter eingepinselt. Ich habe zwei Strudel gebacken, mit diesen Zutaten. LG Diana

06.05.2019 18:41
Antworten
CFR

Ich finde nur dass das Rezept nicht einer Portion entspricht sondern eher vieren.

30.08.2012 19:33
Antworten
CFR

Hallo, ich hab den Krautstrudel heute gemacht, war geschmacklich wirklich gut, hab ihn allerdings ohne speck gemacht da ich kein Fleisch esse, optisch war er nicht so der Hit, deswegen hab ich ihn auch nicht fotografiert. Sogar meinem Freund hat geschmeckt obwohl der nicht so auf Weißkraut steht, also gutes Rezept!

30.08.2012 19:29
Antworten
Sebastianus

Hello! Frage zum Marinieren: Nur in Salz und dem eigenen Saft? Wie viel Salz soll ich da nehmen? lg, seb

05.01.2011 15:04
Antworten