Kirsch-Schmandkuchen


Rezept speichern  Speichern

saftiger Blechkuchen - auch zum Einfrieren

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (163 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 08.05.2008 5824 kcal



Zutaten

für
1 kg Kirsche(n), frische (oder 2 Gläser Sauerkirschen)
200 g Butter
175 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
5 Ei(er)
300 g Schmand
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
5 EL Hagelzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5824
Eiweiß
95,68 g
Fett
293,77 g
Kohlenhydr.
690,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Frische Kirschen entsteinen und halbieren bzw. die Sauerkirschen aus dem Glas abtropfen lassen.

Die Eier mit Zucker schaumig schlagen. Bis auf die Kirschen alle weiteren Zutaten dazugeben und gut verrühren. Den Teig auf einem gefetteten Backblech gleichmäßig verstreichen. Kirschen darauf verteilen, evtl. leicht dabei andrücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 150°C) ca. 45 Minuten backen. Noch heiß mit dem Hagelzucker bestreuen. Den Kuchen in ca. 20 gleich große Stücke schneiden.

Anmerkung: Dieser Blechkuchen ist angenehm saftig und fruchtig und der einzige Kuchen, für den wir uns die Arbeit machen und die Kirschen selber entkernen. Man kann ihn wunderbar einfrieren und portionsweise bei spontan angesagten Kaffeebesuch auftauen - von dem frischen Geschmack verliert er dabei nichts.

Pro Portion 310 Kcal

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pelmeniegold

Hallo, in der Zubereitung steht, dass man Eier mit Zucker schaumig rühren soll,und dann alle anderen Zutaten dazu kommen. In der Anleitung wiederum steht, dass man Butter mit Zucker schaumig schlägt, die Eier dann einzeln dazu gibt und dann den Rest. Wie denn nun ? LG Pel

22.07.2020 18:00
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Pel, in diesem Rezept wird es so gemacht, wie es da steht. In anderen Rezepten, die Du wahrscheinlich angesehen hast (die Videoempfehlungen unter diesem Rezept) wird es anders gemacht. Viele Wege führen nach Rom. ;-) Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

23.07.2020 10:22
Antworten
Benesch

Hallo Cha Cha, danke für das leckere Rezept. Habe auch Kirschen aus dem Glas genommen. Auf Hagelzucker verzichtet und dafür mit ein wenig Puderzucker bestreut. LG Silvia

23.06.2020 17:20
Antworten
Maggie48

Ein sehr leckerer Kuchen. Da ich keinen Schmand im Haus hatte, habe ich Skyr genommen und das passte sehr gut. Danke fürs Rezept. LG von Maggie

22.06.2020 16:39
Antworten
käsespätzle

Hallo, bei uns gab es den Kirsch-Schmandkuchen. Wenn man Kirschen aus dem Glas nimmt, dann ist er recht schnell gemacht. Ein schöner Kuchen für so zwischendurch. Es ist mir nur ein Rätsel wie Hagelzucker auf einem trockenen Kuchen halten soll. 👉Noch heiß mit dem Hagelzucker bestreuen.👈 Das hat überhaupt nicht geklappt. Puderzucker wäre da angebrachter. LG käsespätzle

21.06.2020 08:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

*Hallo Cha-Cha*, danke für das leckere Kuchenrezept. Geht super schnell und ist ganz köstlich! Bild ist hochgeladen und den Kuchen gibt es jetzt öfters. Lg. Gaga01

05.06.2009 16:38
Antworten
Hexara

Hallo, bin sonst nicht so der Kuchenbäcker, aber dieser ist wirklich einfach zu machen und super gelungen. Hatte das Rezept halbiert und eine Springform genommen. Passte prima. Da ich keine Zitrone da hatte, habe ich Zitronenaroma genommen. Denke das hat der Sache keinen großen Abbruch getan. Nächstesmal mache ich gleich ein ganzes Blech. Ist auf jeden Fall in meine Rezeptsammlung aufgenommen. lg Hexara

04.04.2009 17:30
Antworten
Biggi90

Hallo, schnell und einfach zu machen und sehr lecker Lg Birgit

20.07.2008 11:30
Antworten
knulli

Hallo, ein super Rezept, schnell gemacht, wenig Aufwand-klasse!!!! Wunderbar fluffig und nach ein paar Tagen auch noch genießbar.Ich probiers demnächst mal mit Rhabarber!!! Leider konnte ich kein Bild mehr machen, der Kuchen war ratzfatz weg! LG Knulli

26.05.2008 23:50
Antworten
Zuckerschock

Nach diesem Bild, wollt ich den Teig unbedingt ausprobieren und er schmeckt genauso, wie er aussieht! Weich, saftig, rahmig, mit einem erkennbaren Ei-geschmack. Erinnert ein wenig an französisches Caloufti. Kirschen hatte ich keine, da hab ich einfach ein bisschen gezuckerten Rhabarber reingeschnippelt. Ist bestimmt nicht die bessere Variante, aber schmeckt auf jeden Fall. Und der Kuchen ist in 15 Min gemacht! Tolles Rezept!

18.05.2008 23:52
Antworten