Backen
Kuchen
Schnell
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kalter Hund

Schokokuchen ohne Backen

Durchschnittliche Bewertung: 2.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.05.2008



Zutaten

für
1 Ei(er), getrennt
3 EL Kakaopulver (Backkakao)
3 EL Zucker
3 EL Milch
1 EL Cognac oder brauner Rum
125 g Palmfett (Palmin oder anderes Kokosfett)
1 Pkt. Keks(e) (Butterkekse)
30 g Nüsse, gemahlene (oder Kaffebohnen, zerbröselte Kekse) zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Palmin in einem Wasserbad schmelzen.

Währenddessen Eigelb, Zucker, Kakaopulver, Milch und Cognac miteinander verrühren. Das Eiweiß steif schlagen. Das handwarme Palmin unter die Kakaomasse ziehen (immer nur wenig zugeben und erst gut verrühren). Zum Schluss das Eiweiß unterheben.

Eine kleine Kastenform mit Alufolie ausschlagen und unten mit einer Schicht von den Butterkeksen auslegen. Darauf etwas Schokoladenmasse geben, dann wieder Butterkekse, Schokoladenmasse usw. Als letzte Schicht Schokolade aufstreichen. Abschließend mit zerbröselten Nüssen oder Kaffee bzw. Keksen usw. bestreuen. Mit Alufolie abdecken und bis zum Verzehr zwei Tage im Kühlschrank durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blauezampel

Hallo, sehr gutes Rezept. Ich gebe immer noch einen EL Kaffee dazu, finde ich aromatischer gerade in Verbindung mit dem Rum ;-) Anderes Problem, obwohl meine Masse sehr viskos ist, schwimmen mir die Kekse auf. Lasst Ihr die Masse zwischendurch immer etwas "absterben"?* *Ich hatte lange keinen mehr gemacht und wenig Zeit. mfg Blauezampel

11.04.2010 22:33
Antworten