Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.05.2008
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 347 (2)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.960 Beiträge (ø0,31/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Kalbsfilet(s) oder Rinderfilet
Knoblauchzehe(n)
4 EL Olivenöl, beste Qualität
Lorbeerblätter, frisch
1 Zweig/e Rosmarin (nicht zu klein)
Schalotte(n), sehr fein geschnitten
4 TL Öl (Trüffelöl) oder besser gehobelter frischer Trüffel
8 Blätter Basilikum, fein gehackt
1 EL Kapern, fein gehackt
1/2  Zitrone(n), davon der Saft
  Salz und Pfeffer
12 Stück(e) Champignons, gleichmäßig große
 evtl. Kapernäpfel für die Dekoration

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in sehr dünne Scheiben schneiden, diese dann mit einem Fleischhammer oder einer Stielkasserole etwas plattieren und anschließend sehr fein hacken. Um das Fleisch zu schützen, einen TK-Beutel darauf legen und dann erst zuhauen.

Die Knoblauchzehe durchpressen oder sehr fein hacken und mit 3 EL Olivenöl verrühren. Das fein gehackte Fleisch mit dem Knoblauchöl verrühren, Lorbeer (kurz anknicken), Rosmarin im Ganzen und Schalottenwürfelchen dazu geben. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken, die Masse muss noch durchziehen und muss hier beinahe überwürzt werden, da das Fleisch viel Salz schluckt. Alles mindestens 2 Stunden, kann aber auch ruhig 6 Stunden sein, im Kühlschrank durchziehen lassen.

Champignons putzen, abbürsten und in sehr dünne Scheiben schneiden. Wenn man größere Champignons hat, kann man sie auch hobeln, das sieht edler aus, da die Scheiben dann schön gleichmäßig werden. Die Champignonscheiben auf einem Teller im Kreis anrichten, mit Trüffelscheiben oder Trüffelöl aromatisieren, salzen und pfeffern.

Kurz vor dem Servieren das gehackte Fleisch aus dem Kühlschrank holen, Lorbeer und Rosmarin entfernen. Basilikum untermischen, die Kapern und den Zitronensaft. Mit Salz und Pfeffer noch einmal gut abschmecken. Mit Hilfe eines Rings das Fleisch mittig auf den Champignons anrichten, evtl. mit einigen Champignonscheiben garnieren und mit etwas gutem Olivenöl besprenkeln. Man kann auch 4 Schichten bilden, also Fleischschicht, Champignonschicht abwechselnd. Als Deko eignen sich Kapernäpfel.

Alternativ kann man mit Limettensaft aromatisieren, mit einem Gemisch aus Thymian, Salbei und Rosmarin marinieren. Statt Kapern kann man auch mit gerösteten Nüssen arbeiten, wird dann natürlich nicht so würzig.