Kreppeln nach Mama Helene


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 06.05.2008



Zutaten

für
1 Würfel Hefe
1 TL Zucker
⅛ Liter Milch, lauwarme
500 g Mehl
30 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Tropfen Bittermandelaroma
1 TL, gestr. Salz
100 g Butter, zerlassen
2 Ei(er)
1 Eigelb
n. B. Zucker zum Wälzen

Außerdem:

1 Liter Öl zum Ausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
1 Würfel Hefe mit 1 TL Zucker und 1/8 Liter Milch anrühren, 15 Minuten warm stellen. 2/3 des Mehls in eine Schüssel sieben, eine Vertiefung in die Mitte drücken, in diese die übrigen Zutaten und die Hefemischung geben und so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Zuletzt das restliche Mehl zufügen.

Den Teig gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat (ich mache es in einer Tupperschüssel, bis der Deckel abspringt). Dann nochmals durchkneten, auf einer bemehlten Fläche ca. 1 cm dick ausrollen und kleine Kreise ausstechen. Diese Kreise nochmals gehen lassen.

In der Zwischenzeit das Öl in einem Kochtopf erhitzen (nicht zu heiß werden lassen, dann verbrennen die Kreppeln). Meine Mutter hat immer einen Holzlöffelstiel in das Fett gehalten, und wenn kleine Bläschen am Stiel perlten, war das Fett heiß. Nun die Hefebällchen bis zur gewünschten Bräune ins Öl geben, einmal wenden und anschließend gleich in Zucker wälzen.

Ergibt eine große Schüssel voll. Bei uns sind sie ratzfatz weg.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schinkenröllchen13

Hallöchen, sehr leckere Krapfen 🍩❗ Mein Mann war begeistert 😊 und freut sich auf die nächsten Krapfen. LG schinkenröllchen13

26.06.2022 23:10
Antworten
sonny66

Super lecker, mit Gelinggarantie.. Mein Tip in der Fritteuse bei 160 Grad fritieren. Dauer in der Fritteuse je Seite ca. 2 Minuten. Ausstechdurchmesser ca. 8 cm

26.02.2022 14:58
Antworten
JayBee0608

Ich habe die Kreppel jetzt schon oft zu Fasching gemacht und sie kamen immer super an! Würde sie dieses Jahr gerne meinem Junior mit in den Kindergarten geben, da das aber morgens zu stressig ist, muss ich vorbereiten. Würdest du empfehlen, die eher komplett am Vortag zuzubereiten oder nur den Teig vorzubereiten und sie dann morgens auszubacken? Geht das überhaupt?

24.02.2022 07:51
Antworten
mimi83_1

Frohes Neues 🙂 Nimmst Du einfaches Pflanzenöl (Sonnenblumen / Raps)? Ich dachte immer, man müsse Fett nehmen. Umso besser, wenn es auch anders ginge.

01.01.2022 18:12
Antworten
chrissi_muecke

Mal fix fertig gemacht für Silvester. Sehr schnelle einfache Handhabung und ich habe 15 seht große Berliner rausbekommen. Anstatt der Bittermandel habe ich Abrieb einer Zitrone genommen ...herrlich lecker 🤗

31.12.2021 16:05
Antworten
kitchensoul

Danke, für das Rezept 5 Sterne von uns.

03.03.2014 15:54
Antworten
erhardsimon

Super, wie früher von meiner Tante

09.02.2013 17:59
Antworten
Blühmchen

Sterne vergessen :o)

04.01.2013 14:22
Antworten
Blühmchen

Schmeckt sehr lecker! Ich habe statt Butter Joghurt genommen (gleiche Grammzahl).

04.01.2013 14:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Einfach perfekt. Schmecken wie von meiner Oma. Und ging echt einfach. Deswegen 5 sterne.

12.03.2012 18:04
Antworten