Braten
Dips
Europa
fettarm
Geflügel
Griechenland
Hauptspeise
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfannengyros mit Gurken - Dip

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 06.05.2008 328 kcal



Zutaten

für
600 g Hähnchenbrustfilet(s)
3 EL Gewürzmischung für Gyros
3 EL Olivenöl
1 Salatgurke(n)
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Bund Dill
1 EL Zitronensaft
300 g Naturjoghurt
Salz
Pfeffer
Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Fleisch in Streifen schneiden und in eine Schüssel legen. Mit dem Gyros-Gewürz bestreuen und dem Öl übergießen. Alles ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Die Salatgurke längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel heraus schaben. Den Knoblauch schälen und durch pressen. Den Dill waschen und fein hacken. Mit Salatgurke und Knoblauch vermengen und mit Zitronensaft beträufeln. Den Natur-Joghurt zugeben, unterrühren und alles mit den restlichen Gewürzen abschmecken.

Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und leicht knusprig anbraten. Dann das Fleisch von allen Seiten gut anbraten und bei milder Hitze ca. 10 Minuten gar braten. Anschließend mit den Zwiebelringen und dem Gurken-Dipp anrichten.

Dazu passt Reis oder Pommes.

15 g Fett / 9 g Kohlenhydrate

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GourmetKathi

Sehr lecker! Ich habe Pitabrot dazu gemacht! GLG Kathi

03.07.2015 15:39
Antworten
chey2000

Hallo, habe das Rezept ausprobiert und bin begeistert. Geht einfach,schnell und schmeckt sehr lecker. LG Chey

03.07.2015 07:05
Antworten