Fleisch
Hauptspeise
Rind
Europa
Schwein
Deutschland
Schmoren
Paleo
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gulasch

besonders gut zu Spätzle

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 124 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.05.2008 543 kcal



Zutaten

für
500 g Gulasch (Rind, Schwein oder beides gemischt)
n. B. Öl
1 große Zwiebel(n)
½ Tube/n Tomatenmark
1 Liter Fleischbrühe
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
543
Eiweiß
31,79 g
Fett
38,99 g
Kohlenhydr.
16,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Zunächst das Fleisch waschen, von eventuellem Fett noch befreien und nach Belieben in kleinere Stücke schneiden.

Einen ausreichend großen Topf nehmen und einen guten Schuss Öl hineingießen. Den Topf mit dem Öl heiß werden lassen und das Fleisch kräftig von allen Seiten darin anbraten. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Sobald das Fleisch anfängt knusprig zu werden, die Zwiebelwürfel hinzufügen und so lange mit braten, bis sie glasig werden. Danach das Tomatenmark hinzugeben und unterrühren. Dann alles langsam mit der Brühe ablöschen. Jetzt lässt man das Gulasch bei mittlerer Hitze kochen. Vorsicht, dabei immer wieder Wasser nachgießen, wenn es zu dickflüssig wird.

Nach ca. 2 Stunden bekommt die Sauce eine herrliche Sämigkeit, die Zwiebeln sind verkocht und man braucht das Gulasch nur noch mit Salz und Pfeffer abzuschmecken.

Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schubdidub

Das Gulasch war sehr lecker. Ich habe es mit 500 g Gulasch gekocht. 1l Fleischbrühe sowie 100g Tomatenmark (bei mir eine halbe Tube) waren nicht zu viel. Da ich mit geöffnetem Deckel gekocht habe musste ich noch ca 500ml Flüssigkeit nach und nach dazu geben. Es ist sehr gut einreduziert. Habe am Ende noch Champignons und Paprikawürfel reingeworfen und mit Pfeffer und milder sowie rosenscharfer Paprika abgeschmeckt. Danke für das Rezept!

28.04.2020 16:47
Antworten
langenela

Habe das Rezept schon zweimal nachgekocht und es schmeckt uns sehr gut! Aber ich habe eine Frage: Kocht ihr das Gulasch mit offenem oder mit geschlossenem Deckel? Ich lasse den Deckel immer zu aber so richtig sämig wird die Soße dann nicht. Soll ich den Deckel auf lassen, damit die Soße reduziert wird? Danke schonmal für die Antwort.

08.04.2020 13:38
Antworten
Angel85

Ich koche überwiegend mit geschlossenem Deckel, wenn es dir nicht sämig genug wird, vielleicht einfach nen Holzlöffel zwischen Topf und Deckel legen? Mit offenem Deckel musst du auf jedenfall mehr daneben stehen, dass nix anbrennt.

11.04.2020 10:50
Antworten
SugarNini

hallo ... wird die soße noch dunkler, wenn es verkocht ist? bei mir ist sie durch das tomatenmark rot ... oder muss ich da noch dunkeles soßenpulver einmischen spaeter? danke schon mal im vorraus ... gruß nini

31.03.2020 20:45
Antworten
Angel85

Hallo, also je länger die Soße einkocht, desto dunkler wird sie, zumindest bei uns und dann ist es abhängig, wie sämig sie am Schluss ist, ob du noch Soßenpulver brauchst. Ich habe Soßenpulver nur gebraucht, wenn es mal schnell gehen sollte.

04.04.2020 14:27
Antworten
soni30

Mein LP meinte, wegen dem Aufwand gibt er mir fünf Sterne;-) Ein einfacheres Gulaschrezept gibt es wohl kaum;-) Den Tip mit dem Schuss Rotwein habe ich beherzigt, ansonsten genau nach Rezept mit Rindfleisch zubereitet. Bei uns gab es Spätzle und Salat dazu. Es hat ganz gut geschmeckt. Ein ideales Winteressen, ideal bei eisigen Temperaturen. Gibt es im Winter bestimmt mal wieder.

18.10.2009 14:20
Antworten
jenny-8-2-

rezept ist echt toll und lecker,war auch ganz einfach zu machen

04.10.2009 10:20
Antworten
danielafuss

Hat super geklappt, die Beschreibung/Anleitung ist super. Hatte zum ersten mal Gulasch gemacht, und ich muss sagen er ist mir gelungen! Hab eine halbe Std vor Ende der Kochzeit noch eine rote Paprika klein gewuerfelt und dazu gegeben, war gut!

05.09.2009 14:29
Antworten
Korsar

Ich muss auch sagen, so bekommt man eine Sauce, die man nicht vergisst. Ich mag dieses Gulasch am liebsten. Auch Nudeln schmecken klasse dazu. Ein Schuss Rotwein und ein kleiner Klecks Sirup runden den Geschmack ab. Lecker, lecker, ... Gruß, Der Korsar

14.10.2008 20:46
Antworten
silke0264

So mach ich mein Gulasch auch immer, und ich muss sagen so schmeckt es auch allen am besten.

16.09.2008 04:40
Antworten