Vorspeise
Krustentier oder Muscheln
Sommer
Saucen
warm
raffiniert oder preiswert
Festlich
Überbacken

Rezept speichern  Speichern

Gefüllte Champignons an Krustentier - Sauce

Gruß aus der Küche, festlich und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 05.05.2008



Zutaten

für
24 Champignons, von gleicher Größe
30 g Butter, weiche
4 Frühlingszwiebel(n), fein geschnitten
200 g Krebsfleisch von Flusskrebsen, davon einige Scheren zum Verzieren weglegen.
2 EL Zitronensaft
250 ml Schmand
25 g Parmesan, frisch gerieben
1 Schalotte(n)
100 ml Wein, weiß
3 EL Wermut (Noilly Prat)
400 ml Fischfond
250 ml Sahne
1 Topf Hummerpaste (kleines Töpfchen)
Zitronensaft
Petersilie
Salz
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Champignons entstielen, die Stiele klein hacken und mit der weichen Butter vermischen. Die Frühlingszwiebelringe, das gehackte Flusskrebsfleisch, Zitronensaft, 1/2 TL Cayennepfeffer, Schmand und Parmesan dazu geben, gut mischen und abschmecken.

Die Mischung in die Pilze füllen. Den Backofen auf 180° vorheizen, die Pilze in den heißen Ofen geben und 6-10 Minuten überbacken (auf Sicht; aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden).

Serviert werden die Pilze mit einer klassischen Weißwein-Fischsauce, die schon vorher zubereitet werden kann.

Dazu die Schalotte in Weißwein und Noilly Prat aufkochen, Fischfond dazu geben und alles auf ein Viertel reduzieren. Die Sahne dazu geben und die Sauce sämig einkochen. Die Krustentierpaste unterrühren und vorsichtig mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Je 3 Champignons auf Portionstellern anrichten, die Sauce dazu träufeln und mit frischer Petersilie und Krebsscheren dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koelkast

Schmecken auch hervorragend mit schon ausgelöstem Krebsfleisch, man hat dann zwar keine Scherendeko, aber erheblich weniger Arbeit *ggg*. LG Koelkast

29.05.2008 09:32
Antworten