Hähnchenleber mit Schmorzwiebeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 05.05.2008 498 kcal



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n)
4 Zwiebel(n)
Salz
Pfeffer
3 EL Öl
1 EL Honig, flüssiger
500 g Brokkoli
500 g Hähnchenleber(n)
1 EL Mehl
etwas Majoran, getrockneter
etwas Petersilie
1 TL Gemüsebrühe, instant
150 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
498
Eiweiß
22,70 g
Fett
26,03 g
Kohlenhydr.
42,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen.

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden oder reiben. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Den Honig und 150 ml Wasser zufügen und aufkochen lassen, dann die Brühe einrühren. Alles ca. 5 Minuten zugedeckt schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln warm stellen.

Nun den Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser bissfest garen.

Jetzt Sehnen und Häutchen von der Leber entfernen. Die Leber waschen, trocken tupfen und im Mehl wenden, danach etwas abklopfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Leber darin rundherum ca.5 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.

Die Petersilie waschen, abzupfen und hacken. Die Kartoffeln und den Brokkoli abgießen. Alles auf Tellern anrichten, die Kartoffeln dabei mit Petersilie bestreuen, und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ela2891

ich habe das Rezept nur wegen der Zwiebeln gekommen. ich habe ein halbes Kilo verarbeitet und es ist nichts davon übrig geblieben. Großes Lob von 3 Männern. Das nächste Mal teste ich das ganze Rezept ;-)

12.05.2019 02:15
Antworten
opal61

Ich habe ein Rezept mit nur Schmorzwiebeln gesucht. und bin ich auf dieses Rezept gestoßen und hängen geblieben....und...ich habe es nicht bereut. Köstlich. Das Rezept wurde abgespeichert und bestimmt noch oft nachgekocht. Ich habe allerdings noch zerstossenen Kümmel beigegeben.

27.12.2015 15:51
Antworten
Sareth

Wirklich lecker! :) Ich habe statt dem Brokolie einfach einen Salat dazu gemach.

08.01.2015 19:57
Antworten
billarinchen

Spitze!!!

09.10.2014 19:44
Antworten
addy1979

Ein wirklich sehr, sehr gutes Rezept und zudem auch noch preiswert! Ich schließe mich redleni an, die Schmorzwiebeln mit dem Honig waren klasse. Dazu gab´s Kartoffelpüree. Dieses Rezept steht ab jetzt mit Sicherheit öfter auf meinem Speiseplan. Vielen, vielen Dank! Gruß Adrian

18.02.2012 10:44
Antworten
redleni

Sehr sehr lecker! Ich habe Rosmarinkartoffeln und Blumenkohl dazu gemacht. Die Schmorziebeln mit Honig sind besonders gut. Mach ich auf jeden Fall wieder! Danke

30.07.2011 19:58
Antworten
Cheesy11

Hmmmm, habe das Rezept gerade ausprobiert....ich kann nur sagen: es war suuuuper lecker. Ich habe Kartoffelpüree dazu gemacht. Auch meinem Schatz hat es geschmeckt, und dass soll was heissen :-))))

20.07.2011 20:34
Antworten
Borkenkaefer

Schnell und super einfach. Dankeschön........ :-)

25.04.2011 22:25
Antworten
Pegasus1866

Super schnelle und einfaches Rezept=;o)) Und hat auch noch bestens geschmeckt.....gibt es bestimmt nochmal. Danke schön***

27.03.2011 19:14
Antworten