Nobeltje


Rezept speichern  Speichern

Likör von Ameland

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.05.2008



Zutaten

für
1 ½ Liter Apfelsaft, naturtrüb
200 g Zucker
4 Pck. Vanillinzucker
8 Tropfen Bittermandelaroma
1 Flasche Rum, mindestens 54 %

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Um es wirklich gut hinzubekommen und haltbarer zu machen, koche ich den Apfelsaft mit dem Zucker und Vanillinzucker immer kurz auf, bis es gut gesprudelt hat. Aber Vorsicht: Gut rühren, sonst karamellisiert der Zucker am Topfboden.

Danach einfach in das noch heiße Gemisch den Rum und das Bittermandelöl eingießen und gut verrühren. Das war es dann auch schon. Das Ganze noch in schöne Flaschen füllen und fertig ist das leckere "Gesöff".

Haltbar ist es, da ja keine verderblichen Dinge drin verarbeitet werden, sehr lange und ich muss sagen, je länger er steht, umso besser schmeckt er auch. Von meinem Letzten liegt nun noch eine Flasche im Schrank und das schon seit fast einem Jahr, also ruhig auf Vorrat kochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nic_75

Ich bin völlig begeistert von diesem Rezept...Es ist nun schon das zweite mal das ich es mache und kommt auch gut als kleines Mitbringsel an. Von mir gibt's die volle Punktzahl

08.12.2016 19:29
Antworten
rossi63

Habe das Rezept ausprobiert. Alllerdings mit braunem Zucker und normalen, nicht naturtrüben Apfelsaft. Muss sagen es kommt nahe an das Original. Es ist leider etwas zu "Apfelsaftlastig". Kann es an dem Apfelsaft liegen, oder an dem braunen Zucker??

05.07.2015 14:07
Antworten
Nobbs

Das Rezept ist in der Tat sehr lecker, hat aber im Gegensatz zum Nobeltje nur 17 vol.%, echter Nobeltje hingegen 32 vol.%. Darum schmeckt er pur sehr sehr gut, aber in heißer Schokolade entfaltet er sich leider gar nicht... Deshalb werde ich für ein "Punsch-Nobeltje" noch weiter experimentieren. Die rechnerischen Mengen dafür sind das eine, der Geschmack der erreicht werden soll das andere. Da das Bittermandelöl sich nicht richtig vermischt, verwende ich stattdessen Amaretto. Gefällt mir sogar noch besser :) Jedem, dem ich den Likor probieren lassen habe, war auch hel lauf begeistert. Vielen Dank für das Rezept!

07.11.2014 14:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo liebe Leute! Habt ihr schon einmal den Nobeltje heiß und mit Schlagsahne probiert? Jetzt für die anstehenden dunklen und kalten Monate ist das echt toll für jeden, der es etwas milder mag. Besser als jeder Glühwein :-) Viele Grüße DICKER-JUPP(.de)

03.10.2014 00:11
Antworten
Karnicki

Hy Isabell ... Zur Haltbarkeit : also das längste was er bei mir im Schrank stand war ca ein halbes Jahr und er war immer noch gut .... Zum Vergleich mit dem original : er kommt ihm Geschmacklich sehr nahe wobei ich ihn eigentlich noch besser finde da er nicht diesen Alkoholischen Nachgeschmack hat ... Wenn du den möchtest dann solltest du vlt weniger Zucker und mehr Alkohol nehmen... LG

29.01.2013 10:18
Antworten
Luvua

Super einfach und total lecker! Ist als Weihnachtsgeschenk super angekommen! Danke für das leckere Rezept, mache ich sicher bald wieder, weil die Vorräte viel zu schnell schwinden...

29.12.2010 16:27
Antworten
Pumpenflitzer

Echt lecker das Rezept. Ich nehme den natürtrüben Apfelsaft von der Rewe-Premium-Linie und fülle das Gebräu nach dem Kochen gleich wieder darein! Perfekt als Geschenk! Vielen Dank für das Rezept!

07.11.2009 12:25
Antworten
Satomi

Hi, hab das Rezept heut ausprobiert, schmeckt sehl lecker. Kann man verhindern, dass sich das Bittermandelöl oben in den Flaschen absetzt? Grüße

05.04.2009 20:28
Antworten
minimama

Hallo, habe dieses Rezept letzte Woche ausprobiert und zum 40. Geburtstag veschenkt. Den Rest (eine Flasche) haben wir gestern auf einer Party vernichtet, absolut lecker, alle waren total begeistert und haben schon Nachschub verlangt. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG minimama

28.06.2008 12:34
Antworten
Mary83

Oh, dieses Rezept kenne ich original genuaso! Gab es schon ein paar mal bei uns! Sehr lecker!! :) Grüße

20.06.2008 08:53
Antworten