Basisrezepte
Beilage
Deutschland
einfach
Europa
gekocht
Gluten
Kartoffel
Klöße
raffiniert oder preiswert
Schnell
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Klöße

aus gekochten Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 05.05.2008 275 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Pellkartoffeln
1 Ei(er)
1 TL Salz
200 g Mehl, etwa
Wasser (Salzwasser)

Nährwerte pro Portion

kcal
275
Eiweiß
8,43 g
Fett
1,37 g
Kohlenhydr.
55,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 25 Minuten
Die Kartoffeln am Abend vorher kochen, pellen und in einem offenen Gefäß über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag die Kartoffeln durch einen Fleischwolf drehen. Mit Ei und Salz vermengen. Nun soviel Mehl dazugeben und verkneten, bis der Teig die Konsistenz eines Ohrläppchens hat. Er darf nicht kleben.

Zwei ca. 30 cm lange Rollen formen. In schräge, ca. 4 - 5 cm dicke Scheiben schneiden. Gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, dann die Hitze etwas reduzieren, sodass das Wasser nicht mehr sprudelt.

Einen Probekloß im heißen Wasser ziehen lassen, nicht kochen. Wenn er gar ist, schwimmt der Kloß oben. Sollte der Probekloß zerfallen, muss noch mehr Mehl in den Teig eingearbeitet werden. Nun die übrigen Klöße im heißen Wasser ziehen lassen. Am besten dabeistehen und beobachten, wann die Klöße nach oben schwimmen. Die Klöße herausnehmen und servieren.

Tipp: Sollte unerwartet noch ein Kloß übrig sein, so schmeckt er in Butter gebraten mit Zucker und Zimt auch noch lecker!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Johnn

Hallo Top Sehr gutes Rezept habs auch in etwa so beibehalten Kartoffelklöße aus kalten Pellkartoffeln durch Kartoffelpresse Salz,Stärke,Eigelb,Muskat Kartoffelmasse knete ich zu einer Brot ähnlichen Form und dann zu runden Klößen

24.01.2019 16:30
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker als einzige Änderung habe ich die zu runden Klößen geformt Danke für das Rezept LG Patty

28.01.2018 16:06
Antworten
schlemmermäulchen83

Hallo Ihr Lieben, ich würde gern das Rezept ausprobieren, habe aber weder einen Fleischwolf noch eine Kartoffelpresse. Geht das auch ohne? Ganz liebe Grüße

11.12.2017 14:05
Antworten
Faram321

Hallo schlemmermäulchen83! Wird eher schwierig, denn die Kartoffelmasse sollte schon fein sein. Vielleicht geht es auch mit einem Kartoffelstampfer. Habe ich aber noch nicht versucht. LG

01.02.2018 13:10
Antworten
IreneB

So hat meine Mama auch die Kartoffelklöse gemacht. Im Vergleich mit den Rezepten mit Kartoffelstärke sind das Wölkchen..

05.12.2017 19:45
Antworten
DatJulchn

Hab dieses Jahr zu Weihnachten zum ersten Mal meine Klöße selbst gemacht. War kinderleicht, hat super geklappt und geschmeckt! Liebe Grüße!

21.01.2009 21:47
Antworten
Mosbach

das Rezept ist wirklich super einfach, aber wieviele Klöße bekommt man heraus.... Frohe Weihnachten gruss Sascha

21.12.2008 18:31
Antworten
Faram321

Hallo Mosbach, ... schwierige Frage..., denn wenn die Klöße auf dem Tisch stehen sind sie auch schon wieder weg! Nun ich denke es sind vielleicht so 10 - 15 Stück. Es kommt auch ein bisschen darauf an wie dick die Klöße geschnitten werden. Frohes neues Jahr Faram321

02.01.2009 18:27
Antworten
babylove06

Super lecker und einfach gemacht .... das erste mal das ich selber Klösse mach, rezept war kurz knapp einfach und suppppppper lecker lg Martina

10.12.2008 11:40
Antworten
Judith2108

Genauso mache ich meine Klöße auch immer. Ich brate allerdings noch Zwiebeln zusammen mit Schnittlauch und Petersilie an und gebe das zu der Kartoffelmasse. Lecker! Viele Grüße Judith

31.08.2008 17:09
Antworten