Backen
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
Schwein
Snack
Sommer
Tarte
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quiche mit Rucola und Ziegenkäse

lecker, super schnell, läßt sich gut vorbereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 05.05.2008 473 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Becher Ziegenfrischkäse
10 Tomate(n), getrocknete
200 g Schinken, gekochter
200 g Rucola
2 Knoblauchzehe(n)
200 ml Sahne
3 Ei(er)
Salz und Pfeffer
150 g Mozzarella
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Blätterteigboden mit dem Backpapier in eine Quicheform legen. Den Boden mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Die getrockneten Tomaten würfeln und gleichmäßig auf dem Ziegenkäse verteilen. Kochschinken würfeln und ebenfalls darauf geben. Rucola putzen, die Stiele entfernen, die Blätter grob zerkleinern und auf den Blätterteigboden geben. Knoblauch würfeln und darauf streuen.

Die Sahne mit Eiern, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer verquirlen, über den Belag gießen. Mit geriebenem oder klein gewürfeltem Mozzarella bestreuen. Bei 200° vorgeheizt 35 Minuten backen (ohne Vorheizen 45 Minuten).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Momo87

Wie immer, so ist auch dieses Rezept von Dir genial. Überraschungsbesuch hat sich angekündigt und ich kam leicht in Unruhe. Deine Quiche gefunden und mangels der beiden elementaren Zutaten improvisiert. Quichteig (fertig gekauft, war noch im Kühlschrank). Putenbrust anstatt Schinken, Schafskäse anstelle Ziegenkäse. Was soll ich sagen? - Zu viert. schnell mal die 28er Form verputzt. Danke dafür und (nur ;) ) 5 Sterne da gelassen.

23.08.2019 19:11
Antworten
blume13

Eine sehr leckere Quiche. Ich habe den Schinken weg gelassen und auf den Ziegenfrischkäse Chiliflocken gestreut bevor die Tomaten drauf kamen. Das letzte Stück wurde kalt gegessen und war auch so sehr gut. Soll ich nun öfters machen. :-) Danke für's Rezept! Liebe Grüße Blume

23.09.2018 09:41
Antworten
Soutine77

Vielen Dank. Es ist super. Für Vegetarier lass ich einfach den Schinken weg. Als Boden nehme ich Mürbeteig.

17.06.2018 14:43
Antworten
Fmufiline

Heute gemacht und gleich bei den Favoriten vermerkt :-) hat uns sehr gut geschmeckt und war super easy in der Zubereitung! tolle Idee allerdings werden wir nächstes mal die Hälfte des Rucola durch Spinat ersetzen, da dieser doch einen starken Eigengeschmack hatte. Aber an sich eine tolle Idee und auch das Auge kommt nicht zu kurz ;-)

27.11.2016 19:13
Antworten
JoMeb

Sehr leckere Quiche. Hab allerdings nur etwa die Hälfte an Rucola verwendet.

11.08.2016 15:31
Antworten
renimo

Vielen Dank Koelkast, das ging ja ruckzuck, super!;-) Gruß renimo

10.03.2012 21:08
Antworten
renimo

Hallo Koelkast, ich hätte eine Bitte: Könntest Du mir bitte die Menge an Ziegenfrischkäse in Gramm angeben? Vielen Dank!;-) Gruß renimo

10.03.2012 20:45
Antworten
Koelkast

Gemeint sind diese kleinen Becher in Pyramidenform... keine Ahnung... so 150 g - 200 g würde ich sagen... spielt keine Rolle, ob da ein bisschen mehr oder weniger drauf ist, schmeckt beides! LG Koelkast

10.03.2012 20:49
Antworten
borgine

Ich habe die Quiche am letzten Wochenende bei einer Freundin gegessen, sie für hervorragend gefunden und gestern für meine familiy nachgebacken. Alle waren hellauf begeistert. Ein super Rezept, vielen Dank und fünf ***** Sterne dafür. Für ein Foto waren die Teller leider zu schnell leer ;-)

16.10.2011 13:40
Antworten
HeikeV

KÖÖÖÖSTLICH!!!!! :-) Ich habe noch eine (übrige) frische Tomate dazu gehackt, dann stockte die Eimasse allerdings nicht so gut. Trotzdem lecker!!!! Danke für's tolle Rezept!

08.11.2009 15:43
Antworten