Eintopf
Europa
gekocht
Gemüse
Griechenland
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Rind
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rindfleisch mit Weißkraut und Roter Bete

Wotinó me láchano - eine griechische Version von Borschtsch mit mediterran leichter Note

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 04.05.2008



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch mit Knochen (oder 750 g ohne , z.B. Tafelspitz)
3 Kartoffel(n) (2 ganze, 1 gewürfelte)
3 Möhre(n) (2 ganze, 1 gewürfelte)
3 Zwiebel(n) (1 ganze, 2 gewürfelte)
1 Stange/n Staudensellerie, in feine Scheiben geschnittener
2 Rote Bete, gewürfelte
500 g Weißkohl, fein gehobelt
400 ml Tomatenpüree
1 Zitrone(n), der Saft davon
125 g Butter
3 Lorbeerblätter
10 Pfeffer - Körner, schwarze
1 Bund Petersilie, frische oder 2 EL getrocknete
1 Bund Dill, frischer oder 1-2 EL getrockneter
n. B. Salz
2 Becher Joghurt (am besten Schafs-Joghurt)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Rindfleisch in ca. 3-4 cm große Stücke teilen, mit kaltem Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen und ca. 20 Minuten leise kochen. Den Schaum abschöpfen und entsorgen. Dann 1 Zwiebel, 2 Kartoffeln, 2 Möhren (jeweils geputzt, aber unzerkleinert), Lorbeerblätter und Pfefferkörner zugeben und ca. eine Stunde köcheln. Anschließend Gemüse und Fleisch aus dem Sud heben und jeweils separat beiseite stellen. Gegebenenfalls Knochen entsorgen.

Die Butter in einem Topf zerlassen. Die restlichen 2 Zwiebeln und Staudensellerie klein schneiden und in der Butter anschwitzen. Die Fleischstücke zugeben und leicht anbräunen. Nun das Weißkraut zugeben und etwas anbraten. Dann mit dem Fleischsud aufgießen und die gewürfelte Rote Bete, Möhre und Kartoffel und jeweils fein gehackte Dill und Petersilie zugeben. Nach Bedarf salzen, dann ca. 45 Minuten kochen (das Gemüse sollte noch etwas Biss haben).
Nun das beiseite gestellte Gemüse (aus dem Sud) zusammen mit dem Tomatenpüree und dem frischen Zitronensaft zu Mus mixen. In den Topf geben, noch 10 - 15 Minuten köcheln lassen und erneut mit Salz abschmecken.

Auf Tellern anrichten, mit einem Löffel vom Joghurt dekorieren und servieren.

Dazu passt frisches Weißbrot - und hinterher natürlich ein Ouzo.

Das Gericht ist ein typisches Beispiel der (nord)griechischen ländlichen Küche, die bei uns leider weitgehend unbekannt ist. Frischer Zitronensaft und frischer Dill geben dem Eintopf die feine mediterrane Note, die ihn von den etwas schwereren balkanischen Borschtsch-Varianten abhebt. Wie alle Eintöpfe schmeckt das Gericht am nächsten Tag fast noch besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.