Möhren - Ingwer - Suppe mit Kokosmilch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (106 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.05.2008



Zutaten

für
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer, kirschgroß
1 kg Möhre(n)
500 ml Gemüsebrühe
500 ml Rinderbrühe
150 ml Kokosmilch
etwas Olivenöl
Salz
n. B. Baguette(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel, Schalotte, Knoblauch und Ingwer schälen, würfeln und in einem passenden Topf in etwas Olivenöl anbraten. Die Möhren putzen, in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls kurz anbraten. Die Gemüse- und Rinderbrühe zufügen. Das Ganze sollte 15 Minuten kochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Dann die Kokosmilch zufügen und zum Schluss mit Salz abschmecken.

Dazu passt hervorragend Baguette, das man in kleinen Stückchen auf dem Teller der Suppe einweichen kann. Wer das nicht mag, kann es natürlich so dazu essen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sarahlrz

Einfach lecker! Ich habe diese Suppe schon sehr oft gemacht und nie etwas am Rezept geändert. Mein Freund und ich lieben diese Suppe. Kann ich nur weiterempfehlen☺️

05.05.2020 16:00
Antworten
DolceVita4456

Kürzlich gab es diese Möhren-Ingwer-Suppe mit Kokosmilch. Ich habe mehr Ingwer genommen und etwas weniger Flüssigkeit dazugegeben, dadurch bekam die Suppe eine sehr schöne Konsistenz. Zur Deko habe ich noch ein paar geröstete Kokoschips genommen. Die Suppe hat sehr lecker geschmeckt, danke für das schöne Rezept. LG DolceVita

12.04.2020 10:21
Antworten
tabs28

Sooo lecker! Ganz lieben Dank für das Rezept! Und dabei auch super einfach :) Hab noch ein paar Kartoffeln reingeschnitten und am Ende mit Sojasoße abgeschmeckt. Dazu gabs selbstgemachte Dinkel-Rosmarinbrötchen. Die Familie war entzückt.

10.04.2020 09:40
Antworten
cherokee56

Ein tolles Rezept. Ich habe noch etwas Zitronenschale (aus eigener Ernte in Norddeutschland) in die Suppe gerieben. Und schon schmeckt man auch den Ingwer.

31.03.2020 17:57
Antworten
cherokee56

Ein tolles Rezept. Ich habe noch etwas Zitronenschale (aus eigener Ernte in Norddeutschland) in die Suppe gerieben. Und schon schmeckt man auch den Ingwer.

31.03.2020 17:56
Antworten
Petra_Silie

Köstlich - eine meiner absoluten Lieblingssuppen!! :-) Ich karamellisiere die Karotten beim anschwitzen meist noch mit etwas Honig, und würze die Suppe später zusätzlich mit indischem Curry und etwas Chili.

05.09.2012 18:23
Antworten
Jammerhoernchen

Ich koche die Supper mit gleichen Teilen Brühe, Kokosmilch und Orangensaft! Noch ne Chili und etwas Cumin.... LECKER!

28.05.2011 16:53
Antworten
Schokotiger1

Hi - wir haben diese Suppe schon Mal gemacht als ich Halsweh hatte und mir Kollegen mir diese Suppe empfohlen haben - konnte mich aber nicht mehr an das Rezept erinnern... also danke fürs Reinstellen - bin mir aber sicher, dass das Ganze genauso mit nur Rinderbrühe oder nur gemüsebrühe auch lecker schmeckt. Also nicht nur gegen Halsweh - absolut lecker und gesund. Mir und meinem Schatz schmeckt´s. GLG Martina

30.12.2009 12:17
Antworten
CharlotteHolmes

Liebe Martina, vielen Dank für das Feedback. Das mit den Brühen kann natürlich jeder so halten, wie er/sie möchte ;-) Liebe Grüße, Heidi

30.12.2009 22:14
Antworten
JayKay89

Hab die Suppe am Wochenende als Vorspeise gemacht, und es hat sowohl mir als auch meinem weiblichen Gast ausgezeichnet geschmeckt! Da ich Veganer bin, habe ich ausschließlich Gemüsebrühe genommen, war wirklich super so :)

08.03.2011 19:03
Antworten