einfach
Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Party
Pilze
Resteverwertung
Rind
Schnell
spezial
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lauch - Käse - Suppe

die etwas andere Variante aus Resten

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.05.2008



Zutaten

für
5 Stange/n Lauch
500 g Hackfleisch (Rind)
2 ½ Liter Hühnerbrühe
2 große Pilze (Riesenpilze)
3 Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegte
1 Salat - Herz
200 g Sahne
600 g Schmelzkäse, light
Salz und Pfeffer
4 Spritzer Worcestersauce
Cayennepfeffer oder Chiliflocken
Sojasauce
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Lauch putzen und in nicht zu dünne Ringe schneiden. Die Pilze putzen und zusammen mit den Tomaten in feine Würfelchen schneiden. Das Salatherz putzen und in feine Streifen schneiden.

Butter mit etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und das Hackfleisch darin bei starker Hitze anbraten. Mit Salz, Pfeffer, 4 Spritzern Worcestersauce und etwas Sojasauce würzen. Dann den Lauch dazugeben und ca. 5-10 Minuten weiter braten. Die Hühnerbrühe dazu gießen. Den gesamten Schmelzkäse dazugeben und ca.15 Minuten weiter köcheln. Die Sahne dazugeben. Dann die fein geschnittene Tomate, die Pilze und die Salatstreifen dazu geben. Auf kleiner Hitze weiter köcheln. Das Ganze zum Schluss noch mal abschmecken und nach Bedarf Cayennepfeffer oder Chiliflocken zufügen. Die Petersilie fein schneiden und hinein geben. Heiß servieren.

Tipp: Ist die Suppe zu dünn, kann man diese mit in wenig Wasser angerührte Speisestärke nach Wunsch andicken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Iisabelle

Sehr lecker. Habe noch ausgelassenen Speck und Gemüse Reste aus dem Garten hinzugefügt (Rettich, Riesenradieschen,...) und eine Zwiebel.

04.11.2017 13:29
Antworten