Fleisch
Backen
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
Mehlspeisen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pikante Schinkenwaffeln

Waffeln mal ganz anders

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.05.2008 580 kcal



Zutaten

für
125 g Margarine
4 Ei(er)
250 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
125 ml Wasser
125 g Schinken, gekochter, fein gewürfelter
1 Gewürzgurke(n), fein gewürfelte
1 Zwiebel(n), fein gewürfelte
1 Prise(n) Salz
evtl. Knoblauch, fein gehackter, bei Bedarf
1 Prise(n) Paprikapulver
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Piment, gemahlener
1 Prise(n) Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
580
Eiweiß
21,49 g
Fett
32,92 g
Kohlenhydr.
49,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus den ersten fünf Zutaten für den Teig einen Rührteig anrühren. Nun die Schinkenwürfel, Gurkenwürfel und Zwiebelwürfel zufügen und mit den Gewürzen nach Bedarf abschmecken. Der Knoblauch kann bei Bedarf zugegeben werden.

Den Teig portionsweise sofort im Waffeleisen goldbraun backen und noch warm servieren.

Es kann sehr gut Bruschetta dazu gereicht werden.

Tipp: Die Gewürze kann man sehr gut variieren - mal Oregano, Thymian oder Bärlauch.
Wir haben die Eier auch schon mal getrennt. Zuerst das Eigelb schaumig gerührt und dann das steif geschlagene Eiweiß unter den Teig gehoben.
Alternativ kann der Teig auch mit Käse anstatt mit Schinken, Gewürzgurke und Zwiebel hergestellt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bärbines

Hallo, bin gerade über dein Rezept gestolpert. Die gab's bei uns früher immer - bloß mit rohem statt gekochtem Schinken und noch ein paar ganz klein geschnittene Sardellen drin. Zwiebel und Gurken sind übrigens ein absolutes MUSS. Konnte meine Eltern nach dem Grundrezept leider nicht mehr fragen, daher bin jetzt umso begeisterter über diesen Zufallsfund. Wird es ganz bald mal geben. Pur und dazu ein Radler (wenn's pikante Waffeln gab, durften sogar wir Kinder ausnahmswweise einen kleinen Schuss Bier im Limo haben;-). LG Bärbines

29.08.2019 13:23
Antworten
Pimpim1

Hab mein neues, belgisches Waffeleisen mit diesem Rezept eingeweiht und wir sind begeistert! Einfach und echt lecker, hatten Schnittlauchsauce dazu :) 5*

01.09.2018 13:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Die Waffeln gab es bei uns abends zu Trauben und Käse. Das Rezept auf 2 Portionen umgerechnet ergab bei mir 4 Waffeln im Ganzen (die Gewürzgurke habe ich aber weggelassen): eine angemessene Portionsgrösse, da die Waffeln gut sättigen - und obendrein sehr lecker sind!! Vielen Dank für dieses tolle Rezept, backe ich sehr gerne wieder. Viele Grüsse, Denelu

31.08.2018 21:47
Antworten
Kochfan_Juergen1960

Ich bin ein Mensch der gerne Waffeln mag! Mit Zimt,Zucker,Erdbeerenoder warmen Abfelmuß oder Eis! Schmeckt alles gut.Brauche also nur das Teigrezept!

06.07.2018 14:47
Antworten
eule2514

sehr lecker und einfach, vielen Dank für das Teilen 🌸

07.06.2017 11:56
Antworten
Krümelita

Hi, danke für das schöne Rezept. Die Zwiebel und die Gurke hab ich weggelassen (stille mein Baby und das reagiert leider ein wenig auf diverse Dinge) und stattdessen Käse reingerieben. Dazu gabs Salat. Sehr sehr lecker. Grüße Krümelita

03.03.2009 12:04
Antworten
tulpentom

Hi Frankenmäusle! Danke für die Bewertung und die tolle Idee mit der Sahne. Das hört sich lecker an. Schöne Grüße Tulpentom

14.01.2009 18:14
Antworten
Frankenmäusle

Hat sehr lecker geschmeckt! Vielen Dank. Habe die Gewürzgurke weggelassen und statt gekochtem Schinken Katenschinken genommen. Wir haben sie heiß serviert und dann am Tisch noch eine Knoblauchsahne und geriebenen Emmentaler drauf.... ein Traum! Für die Knoblauchsahne habe ich einen Becher Saure Sahne genommen, zwei Zehen Knoblauch hineingehackt und mit Salz und Pfeffer verfeinert. Erst die Soße, dann den Käse drauf, schmeckt super lecker. Danke für´s Rezept Gruß frankenmäusle :-)

14.01.2009 18:11
Antworten
tramdriver

Hallo! Danke für das schnelle Rezept. Es hat mir gut geschmeckt. Im Frühjahr werde ich mal Bärlauch dazu nehmen. LG tramdriver

03.11.2008 23:08
Antworten
tulpentom

Hallo Tramdriver! Das mit dem Bärlauch ist ja eine Superidee. Schmeckt bestimmt klasse. Freue mich, dass es dir geschmeckt hat. SG Tulpentom

05.11.2008 09:14
Antworten