Asien
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Party
raffiniert oder preiswert
Fisch
Grillen
Meeresfrüchte
Frucht
Thailand

Rezept speichern  Speichern

Würzig - scharfe Fischspieße

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.05.2008



Zutaten

für
400 g Fischfilet(s) (z. B. Seelachs)
200 g Riesengarnelen, geschält
2 EL Limettensaft
2 EL Öl (Erdnussöl)
2 kleine Chilischote(n) (rote Thaichilies)
2 Stängel Zitronengras
1 Mango(s)
2 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer, nach Belieben
1 Limette(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 6 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 6 Stunden 30 Minuten
Das Fischfilet trocken tupfen und in Würfel schneiden. Die Garnelen kurz waschen, trocknen und mit dem Fisch in eine Schüssel geben. Das Öl und den Limettensaft dazu geben. Den Knoblauch schälen und die Chilies waschen, putzen und entkernen. Beides sehr fein hacken und unter die Garnelen und den Fisch mischen.

Das Zitronengras waschen, Enden anspitzen, die Stängel längs vierteln und mit etwas Öl bestreichen. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln.

Garnelen, Mango und Fisch abwechselnd auf das Zitronengras stecken. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten marinieren.

Den Grill anheizen. Die Spieße abtropfen lassen, dabei die Marinade auffangen. Den Grillrost heiß werden lassen, ölen und die Spieße bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten rundum grillen, dabei mit der Marinade bestreichen.

Pfeffern und salzen und mit Limettenvierteln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

grinse-katze

Hi missoliver, habe die Spieße heute gemacht und sie sind sehr gut angekommen.Ich habe Lachs und Seebarsch genommen,wovon letzterer mir besser geschmeckt hat.Weil wir gerne pulen,habe ich die Scampis nicht geschält,wäre aber besser gewesen,denn sie waren noch nicht ganz gar.Werde mich beim nächsten Mal ganz an dein Rezept halten. Gruß grinsi

30.05.2009 20:51
Antworten
missoliver

Hi Grinse-Katze, oh, da hab ich mich sicher verschrieben *schäm* Also die Ruhezeit bitte aus dem Rezept nehmen ;-) VG MissOliver

27.05.2009 09:44
Antworten
grinse-katze

Hallo missoliver, ich möchte dein Rezept am Wochenende ausprobieren,bin aber irritiert von der Ruhezeit:1Tag 6Std. Was ist damit gemeint?Laut deinem Text,brauchen die Zutaten nur 30min. ziehen. Würde mich über eine Antwort freuen,Gruß grinsi

26.05.2009 19:22
Antworten