Backen
Vegetarisch
Schnell
einfach
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Marmormuffins

Rührteig hell und dunkel, sehr beliebt bei Kindern

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 82 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.05.2008 2860 kcal



Zutaten

für
150 g Margarine, zimmerwarme
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
150 ml Milch
2 TL Kakaopulver (kein Instantpulver)

Nährwerte pro Portion

kcal
2860
Eiweiß
55,48 g
Fett
147,85 g
Kohlenhydr.
325,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Man rührt mit dem Mixer zimmerwarme Margarine, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig. Dann fügt man das Mehl, Backpulver und 125 ml Milch hinzu und rührt noch einmal alles durch.

Ich setze immer 12 Papierformen in die Mulden einer Muffinform und fülle den Teig in die Förmchen - dann braucht man nicht zu fetten und es sieht schöner aus. Zuerst fülle ich 3/4 des Teiges mit einem Teelöffel in die Förmchen, zu dem 1/4 vom Restteig füge ich das Kakaopulver und 25 ml Milch hinzu, rühre alles durch und setze dann den dunklen auf den hellen Teig. Nun vermische ich die Teige ein wenig mit einer kleinen Gabel, damit der Teig "marmoriert" ist.

Gebacken werden die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160°C) ca. 25-30 Minuten.

Wenn die Muffins abgekühlt sind, nehme ich sie aus der Form und bestäube sie mit Puderzucker.

Tipp: Für Kinder ist es schöner, wenn man etwas Kuchenglasur schmilzt und darauf streicht und dann noch bunte Zuckerstreusel, Smarties oder Gummibärchen darauf setzt.
Der Teig würde für 13 Muffins langen. Aber damit die Muffins nicht überlaufen, lasse ich immer ein ganz klein bisschen Restteig weg – aber das müsst ihr aber selber ausprobieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

missi79

So mache ich meine Muffins auch immer. Nur nehme ich Butter. Ich bekomme immer 10 Muffins raus. Da nehme ich die hohen Pappformen/Pappbecher aus dem DrogerieMarkt ;-) Super lecker und ganz schnell fertig

15.04.2020 09:35
Antworten
Emelyhasi

super Rezept. Sehen super aus. Sind sehr Fluffig. habe doppelte Menge gemacht und 36 Muffins raus bekommen und Habe Statt 250 g Normalen Zucker 125 g Brauner Rohrzucker und 125 g Normalen genommen.

21.03.2020 10:00
Antworten
Nicole-kann-backen75

Backe gerade die Muffins. Habe es mal 3 genommen, da 13 angegeben ist. Ich hatte 60 Muffins. 20 Muffins pro Rezept in Papier Manschette. Jetzt haben wir reichlich. Butter vanille Aroma und geschmolzene oreo Schoko noch dazu. Lecker

12.02.2020 19:50
Antworten
PeachKakao

Das Rezept ist einfach und die Muffins werden schön fluffig. :) Irgendwie schmecken sie nach Nichts. Geschmäcker sind ja verschieden aber irgendwie waren die kaum süß... Beim nächsten Mal tu ich mehr Zucker rein und werd auch den Teig mit Kakao etwas mehr machen.

26.01.2020 21:19
Antworten
Latinaxy

Einfach und lecker. Weiß allerdings nicht was ihr alle für große Muffinformen habt. Bei mir reichte der Teig für 18 sogar 20 Muffins. Schön fluffig. Habe dem dunklen Teig noch 4 Stücke Sarotti Zartbitter Kuvertüre hinzu gefügt (geschmolzen oder klein gehackt)

18.10.2019 16:28
Antworten
kalle_mutti

Suuuper Rezept!!! Das hat sich bei uns zum absoluten Knaller für die Woche entwickelt. Das Rezept ist so schnell gemacht und schmeckt einfach nur klasse.

23.02.2011 12:46
Antworten
sandrasteff

Die Muffins sind mir super gelungen, trocken waren sie auch bei mir nicht. Vielleicht sollte man wirklich den Tipp meiner Vorschreiberin beherzigen... Meine Kinder haben neue Lieblingsmuffins ;-)

13.08.2010 19:24
Antworten
marmormuffin

für anfänger ist der erste absatz zu ungenau es währe der hinweis gut, dass erst margerine zucker und vanillezucker vermixt werden muss. dann die eier dazu. aber der rest war einfach. die muffins sind super geworden!! gar nicht hart. lg marmormuffin

07.03.2010 20:43
Antworten
duni30

Hallo, die Muffins waren einfach zu machen und geschmacklich sehr gut.Nnur wurden sie bei mir sehr trocken. Am nächsten Tag konnte man sie nicht mehr essen, obwohl ich sie gleich eingetuppert habe. Was könnte ich falsch gemacht haben? LG Duni30

14.05.2009 08:58
Antworten
FruchtBabygirl

Hallo duni30 Also ich tropfe gerne wenns noch warm sind sie noch mit Wasser dann bleiben sie bei mir länger weich🙈 Ich hoffe ich konnte helfen

02.07.2017 16:18
Antworten