Backen
Deutschland
Europa
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Omas gedeckter Apfelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 03.05.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
2 TL Backpulver
2 Ei(er)
200 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillinzucker
250 g Butter, kalte

Für den Belag:

1 kg Äpfel (Cox Orange)
100 g Butter
150 g Zucker
1 EL Zimt
100 g Mandel(n) (Mandelblättchen)
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Mehl und Backpulver sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Eier, Zucker, Salz und Vanillinzucker in die Mulde geben. Die Butter in kleine Stücke schneiden, auf dem Muldenrand verteilen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und 30 Min. kühl stellen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel dann in dünne Spalten schneiden.

Ein Drittel des Teiges auf dem Boden einer gefetteten 26er Springform ausrollen und mehrfach mit einer Gabel einstechen. Aus dem zweiten Drittel eine Rolle formen und am Rand der Springform ca. 2 cm hochziehen. Die Äpfel auf dem Teigboden verteilen. Den restlichen Teig auf die Größe der Springform ausrollen und als Decke über die Äpfel legen. Den Teig am Rand leicht andrücken und auch den Teigdeckel mit einer Gabel mehrmals einstechen. Butter, Zucker und Zimt verkneten und auf der Teigdecke verteilen. Die Mandelblättchen darüber streuen.

Die Backform in die Mitte des vorgeheizten Ofens setzen und ca. 45 Min. backen.

Klingt aufwändig, ist es aber nicht und vor allem - es lohnt sich wirklich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.