Rotwein - Sahne - Schnitten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kochtreff Rezept vom 05.04.08

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.05.2008



Zutaten

für
100 g Schokolade, 70% Kakao
250 g Butter
250 g Zucker
4 Ei(er)
250 g Mehl
3 TL Backpulver
1 TL Zimt, 1 TL Kakao
375 ml Wein, rot
8 Blatt Gelatine, rot
7 EL Konfitüre (Johannisbeergelee)
1 TL Zitrone(n), abgeriebene Schale
500 g Sahne
6 EL Puderzucker
2 EL Cassis
3 EL Schokostreusel und evtl. Zuckerblümchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Das Rezept ist so berechnet, dass man sowohl eine Torte mit 12 Stücken, als auch ein Blech mit bis zu 30 Schnitten backen kann.

Den Ofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Die Schokolade hacken. Die Butter mit dem Zucker mit dem Handmixer cremig rühren, nach und nach die Eier dazu geben und unterrühren. Mehl mit Backpulver, Zimt und Kakao mischen und in eine Schüssel sieben. Die Mehlmischung unter die Creme rühren. 125 ml Rotwein langsam einrühren und die Schokoladenstücke unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im Ofen auf der 2.Schiene von unten 30 Minuten backen (in einer Springform 60 Minuten).

Die Gelatine einweichen. 250 ml Rotwein mit 3 EL Johannisbeergelee und der Zitronenschale in einem kleinen Topf erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und im warmen Wein auflösen. Die Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Die Rotweingelatine etwas auskühlen lassen, dann die Sahne unterziehen und kalt stellen. Bei einer Torte einen Tortenring um den Boden legen, bei den Schnitten eventuell etwas Alufolie um den Boden legen. Den Boden mit der Sahne bestreichen.

Für die Schnitten Quadrate ausschneiden, eine Torte in 12 Stücke teilen. In die Mitte jeweils eine Vertiefung drücken. Das übrige Johannisbeergelee mit dem Cassis verrühren und in die Vertiefung füllen. 3 Stunden kalt stellen. Mit Schokostreuseln und eventuell Zuckerblümchen verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Perfket - mal eine vornehme Alternative zu dem rustikalen klassichen Rotweinkuchen! Die Rotweinsahne ist so wie im Rezept beschrieben etwas langweilig - aber läßt sich ja individuell würzen.

07.06.2008 10:01
Antworten