Vegetarisch
Aufstrich
Camping
Dips
Lactose
Low Carb
Party
Saucen
Vorspeise
kalt
ketogen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprika - Dip mit wenig Aufwand

super zu Gegrilltem

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 69 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.04.2008 328 kcal



Zutaten

für
200 g Doppelrahmfrischkäse
200 g Schmand oder Crème fraiche
1 Paprikaschote(n), rot
1 EL Tomatenmark
2 Knoblauchzehe(n), evtl. mehr
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
evtl. Chili

Nährwerte pro Portion

kcal
328
Eiweiß
7,51 g
Fett
31,13 g
Kohlenhydr.
4,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Paprika in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch pressen. Beides in eine Schüssel geben und mit den anderen Zutaten vermengen. Herzhaft abschmecken. Wer es etwas schärfer mag, fügt dem ganzen noch etwas Chili und noch ein oder zwei zusätzliche Knoblauchzehen zu.

Das Ganze einige Stunden in den Kühlschrank stellen, das muss aber nicht sein. Ich mache es nie, weil ich den Dip immer gleich brauche. Superlecker zu Baguette oder Gegrilltem.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gabi192

Habe ich ausprobiert. super lecker. Am nächsten Tag noch besser

30.06.2018 18:36
Antworten
Nise-cathy-cely-charly

Vielen Dank für die tollen Kommentare

06.02.2018 21:37
Antworten
Elchen1969

Zubereitet für eine Geburtstagsfeier und den Gästen hat es lecker geschmeckt.Allerdings habe ich auch wie viele anderen den Pürierstab genommen und somit war der Geschmack intensiver.

02.02.2018 13:43
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

07.08.2017 14:48
Antworten
Daniela1603

Hallo habe den Dip gerade fertig gemacht für das Grillen heute Abend. Sehr lecker Danke für das Rezept. LG Dani

01.07.2017 10:17
Antworten
undercover

5* Ich hab noch 200ml Sahne dran gemacht weil es mir zu fest war. EIN TRAUM !!!!!!!!! LG Marc

02.05.2011 17:23
Antworten
juliahartleben

...ein Rezept mit Suchtgefahr! Meine Gäste mussten einfach immer noch mal zulangen! :-)

12.02.2011 11:20
Antworten
nici1982

Hallo! Auch von mir ein großes Lob! Das Tomatenmark hab ich aber weggelassen, weil ich wegen 1 EL nicht extra ein Packerl aufreißen wollte. Habe noch ein paar frische scharfe Pefferoni dazugegeben. Dazu gab es rohes Gemüse zum Dippen bzw. haben wir den Dipp einfach als Brotaufstrich genommen! lg, Nici

01.09.2009 22:14
Antworten
ankesuper

5-Sterne für den suuuuuuuuper leckeren Dip. Ich habe am Samstag für einen Brunch gleich die 3fache Menge gemacht (war jedoch ein wenig zu viel). In Tupper hat er sich noch bis Dienstag gehalten. Er wurde sogar von Tag zu Tag leckerer!!! Danke für das tolle Rezept. LG ankesuper

18.03.2009 11:19
Antworten
mimi2712

super leckerer Dip, den ich zwar noch nicht selbst zubereitet habe, aber den ich so zubereitet schon essen konnte. Ich konnte gar nicht aufhören davon zu essen! Gibt es hier jetzt jedenfalls öfter.

10.06.2008 14:03
Antworten