Braten
Europa
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Spanien
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gambas al pilpil

Garnelen in Knoblauch

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.04.2008



Zutaten

für
500 g Riesengarnelen
6 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehe(n)
½ Zitrone(n), davon den Saft
2 EL Weißwein, trocken
1 Bund Petersilie
1 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
1 Prise(n) Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Man nimmt eine Pfanne und erhitzt darin das Öl. Knoblauch in kleine Stücke schneiden. Knoblauch und Garnelen ins Öl schmeißen und ca. 3 Minuten braten. Dann Zitronensaft, Wein, Paprikapulver, Cayennepfeffer hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Ganze soll dann noch ca. 4 Minuten köcheln. Auf einen Teller und vor dem servieren mit Petersilie verzieren! Dazu am besten Weißbrot servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rockys-Mama

Gab es gestern mal wieder... Da wir uns zur Trennkost entschieden haben, habe ich das Weißbrot weggelassen und dafür mehr Garnelen gegessen! :) Da ich auch keine Zitrone im Haus hatte, habe ich einfach eine Orange aufgeschnitten und eine Hälfte über die Garnelen ausgedrückt! War auch sehr lecker! Fotos habe ich auch hochgeladen, warten wir mal ab ob die veröffentlich werden!

28.09.2011 09:12
Antworten
Rockys-Mama

Einfach zubereitet und absolut lecker... Besser hab ich es in Spanien auch noch nie gegessen... Absolut zu empfehlen! Und wenn es mal schnelle gehen soll, dann einfach eingelegte Kraben nehmen, geht genauso gut! :) Vielen Dank für das Rezept! *****

23.03.2011 09:15
Antworten