Banoffee Pie


Rezept speichern  Speichern

Bananen-Toffee-Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 30.04.2008



Zutaten

für
1 Pck. Mürbeteig
200 g Karamellcreme (Fertigprodukt)
4 Banane(n)
200 g Schlagsahne
1 TL Puderzucker
1 TL Kakaopulver
1 TL Kaffeepulver, instant, optional
Butter für die Form
Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Eine einfache und köstliche Spezialität aus England. Vergesst all die komplizierten Rezepte mit ewigem Dosenmilchkochen.

Eine (runde) Backform mit Butter bestreichen, den Mürbteig in der Form so auslegen, dass ein Rand entsteht. 15 min. bei ca 160 Grad backen, bis der Teig goldgelb ist. Abkühlen lassen. Den Boden mit der Karamellcreme ca. 1 - 2 mm dick bestreichen.

Die Bananen schälen, der Länge nach halbieren und mit Zitronensaft beträufeln. Die Bananen auf den bestrichenen Teig legen. Schlagsahne mit Zucker fast steif schlagen, Kakao (und wenn man will, Kaffee) pulver - leicht zerrieben - daruntermischen, fertig schlagen. Auf die Bananen, d. h. den ganzen Kuchen streichen. Banoffee Pie eine Zeit kühl stellen, erst dann servieren. Man kann ihn z. B. schon am Vorabend zubereiten.

Statt des Mürbteigs kann man auch eine Pck. Butter- oder Vollkornkekse zerbröseln, mit heißer Butter vermischen und in die Form drücken - muss nicht gebacken werden. Wem die bräunliche Sahne nicht gefällt, kann den Kakao und das Kaffeepulver auch direkt auf die Bananen streuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lislalola

Vielen Dank SilverShamrock, das freut mich sehr. Mittlerweile gibt's die Caramellcreme auch von Bonne Maman. lg Lislalola

12.03.2017 14:31
Antworten
SilverShamrock

Endlich mal ein richtig gutes Banoffee-Pie-Rezept, das ohne stundenlanges Kochen von Kondensmilch auskommt. Danke auch für die schönen Variationsmöglichkeiten. So ist für jeden Geschmack und Faulheitsgrad ;-) etwas dabei. Mittlerweile bekommt man zum Glück ganz einfach in fast jedem Supermarkt Karamellcreme. Es funktioniert auch mit fertiger Karamellsoße. Liebe Grüße, Jules

15.01.2017 09:52
Antworten
patephan

Die Karamell-Creme gibt es von DOVGAN bei Real zu kaufen. Bei den Russischen Spezialitäten.

30.08.2013 12:29
Antworten
liane13

hallo sweetchilli, ich kenne die caramell-creme unter gesüßter Kondensmilch von "Milchmädchen", die aber noch in reichlich wasser ca. 2 Stunden gekocht werden muß, erst dann ist es caramellisiert. ich hoffe ich konnte dir helfen. lg liane

19.03.2011 13:58
Antworten
lislalola

Hallo Sweetchilli, als Österreicherin kann ich dir leider nicht weiterhelfen, sorry. Bei uns gibts D´arbo Caramell Creme in jedem gut sortierten großen Supermarkt, meist neben dem Honig. Hab schon gesehen, dass man sie in ebay kaufen kann, aber im Internet findet du sicher Bezugsquellen. Viel Erfolg ligr Lislalola

16.03.2011 20:34
Antworten
sweetchilli2285

Hört sich gut an, würde ich gerne mal ausprobieren - ABER woher bekomme ich Karamellcreme??? Das kenne ich nicht. LG aus dem Münsterland

11.03.2011 21:19
Antworten
lislalola

Hallo thisisit ursprünglich ist das Rezept mit Mürbteig (shortcrust pastry). Da ich häufig in London bin und banoffee pie dort oft esse, versuche ich auch zu Hause diese unkomplizierte und schnelle Variante, die genau so gut schmeckt wie drüben. Offensichtlich bekommt man in anderen Ländern die fertige Karamellcreme (in Österreich von der Marmeladefirma D´arbo) nicht so einfach zu kaufen. Weiterhin guten Appetit!

20.02.2011 16:46
Antworten
thisisit

Alternativ mit Mürbeteig ist doch ganz toll, zu mal hier im CK ein Rezept mit Keksboden (was sehr lecker schmeckt) angegeben wird, wo das Mischverhältnis von Keks und Butter keinenfalls stimmt. Banofee hab ich mehrmals ausprobieren müssen, da der Boden auseinander fiel. Aber da es aus England kommt, meine Frage wie wird dort der Boden gemacht? Schon mal vielen Dank für eine Antwort.

11.01.2011 11:43
Antworten
lislalola

Hallo Heike! Danke für deine Info. Natürlich ist auch ein Krümelboden sehr lecker, drum hab ich das bei meinem Rezept unten auch erwähnt. Rezepte mit deiner Methode gibts sehr viele. Genau darum habe ich meines hier hereingegeben, denn es sollte mal ein sehr schnelles und unkompliziertes Rezept sein, für das man nicht Stunden lang Dosen kochen muss.

27.11.2010 10:28
Antworten
Heike1982

Das Rezept ist ganz gut, ich habe den Kuchen aber nochmal modifiziert gebacken: 1. Kekskrümel-Kakao-Butter Boden statt Mürbeteig 2. statt der fertigen Karamellcreme habe ich eine Dose "Milchmädchen" gezuckerte Kondensmilch geschlossen für 2 Stunden in Wassen kochen lassen (Achtung: sollte komplett mit Wasser bedeckt sein) - das ist günstiger und leckerer als fertige Karamellsoße

24.10.2010 16:56
Antworten