Herzschlags bunter Spätzleeintopf mit Tatar


Rezept speichern  Speichern

ein WW Rezept von mir

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. normal 30.04.2008 518 kcal



Zutaten

für
200 g Tatar
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
1 Paprikaschote(n), gelb
3 Möhre(n)
1 Stück(e) Knollensellerie
1 Zwiebel(n)
1 EL Gemüsebrühe, instant
1 TL Öl
250 g Spätzle
250 ml Wasser
Salz und Pfeffer
Tabasco
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
518
Eiweiß
38,36 g
Fett
10,03 g
Kohlenhydr.
66,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Als Erstes brät man das Tatar in einem Topf im Öl an. Dann schaltet man die Flamme etwas herunter und zu dem Tatar kommen die klein geschnittene Paprika, die ebenfalls geschnittenen Möhren sowie Selleriestücke und Zwiebelstücke.

Nachdem alles etwas Farbe bekommen hat und das Tatar durchgegart ist, gibt man ungefähr 250 ml Wasser hinzu. Jetzt ebenfalls die große Dose geschälte Tomaten zufügen. Alles wird gut untergehoben. Jetzt kommen die Spätzle dazu. Diese werden einfach in den Topf gegeben, sind sie ein bisschen durchgeweicht und biegsam, kann man sie unter die Masse heben.

Nach einer Viertelstunde ist alles fertig. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe sowie Tabasco und Paprika abschmecken.

Für 6,5 P pro Person zu haben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

War zuerst skeptisch, als ich das Rezept gelesen habe, aber ganz umsonst. Sehr lecker, schnell und einfach gemacht und alle sind zufrieden. Danke für das Rezept. LG Bianca

30.01.2017 17:00
Antworten
erpel2011

Waren das Fertigspätzle aus der kühltheke?

22.01.2017 08:33
Antworten
Goggy92

Klasse! Kaum Punkte verbraucht und pappsatt! War sehr lecker! LG Goggy

30.03.2016 22:05
Antworten
Fritzi8193

Hallo Herzschlag! Ein wirklich sehr leckeres Gericht hast du da kreieret! :) Mit einer Prise Zucker und Thymian abgerundet perfekt. Und das beste an WW-Gerichten: Ein Beeeerg an Gemüse :) Einfach, lecker und gesund. DAS gefällt! Ein Foto hab ich auch direkt hochgeladen :) LG, Fritzi

05.03.2015 19:29
Antworten
playagrande

Vielleicht wurde das Gemüse ja in die Küchenmaschine geschmissen?...;-) Dann passt das mit den 5 Minuten... Hört sich auf jeden Fall interessant an und wird getestet. VG Playagrande

24.02.2012 10:50
Antworten
Sandy2509

Hallo, hat uns gut geschmeckt, Foto hab ich hochgeladen, toll, dass man alles in einem Topf geben kann. LG

30.05.2010 18:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi, total lecker. Habe das Tomatenmark jedoch früher dazugegeben und es etwas anbraten lassen. Einen TL Zucker habe ich auch noch reingegeben, das hat das ganze noch etwas abgerundet. Vielen Dank für das Rezept. bidiru

05.03.2010 19:55
Antworten
andrea_2207

Sehr leckeres, schnelles einfaches Gericht!!! Wird garantiert noch öfter nachgekocht!!! LG Andrea

16.03.2009 09:24
Antworten
Ricki

Also ich habs auch getestet, bin aber mit den 5 Minuten überhaupt nicht hingekommen. Lecker wars, aber Nudeln hätten irgendwie besser dazu gepaßt. Das nächste Mal, werd ich Nudeln dazu machen.

11.01.2009 12:57
Antworten
carmi1307

Hallo Herzschlag ! Koche gerade dein Rezept nach ! Duftet schon lecker ! Bewertung folgt ! Aber, ich muss mal anmerken, das 5 Min. Zubereitungszeit nicht ausreichen ! Du hattest wohl einen Turbogang eingelegt ! Ich habe mind. 20 Min. gebraucht um alles klein zu schnippeln usw. !! Aber, naja, vllt. schafft es ja jemand in 5 Min. !! Liebe Grüße Carmi1307

15.07.2008 18:52
Antworten